Juristischen Ärger rund um Mietrecht & Mietvertrag gibt es leider immer wieder.

Streitigkeiten rund um den Mietvertrag beschäftigen immer wieder die Gerichte. Oft ließe sich ein Prozess  bei Kenntnis der Rechtslage vermeiden! Egal, ob es um Mängel der Mietsache, Schönheitsreparaturen und Mietrückstände geht – Mieter und Vermieter können sich in unserem Ratgeber Mietrecht schnell und unkompliziert über ihre Rechte und Pflichten informieren.  Aktuelle Urteile und fundierte Erläuterungen – unsere Experten verschaffen Ihnen einen Überblick zu den wichtigsten Punkten.

Vor dem Zustandekommen eines Mietvertrages sollte sich der Vermieter über die Bonität seines Mieters informieren. Doch welche Fragen sind rechtlich zulässig? Und welche Punkte sollten unbedingt im Mietvertrag geregelt werden? Im laufenden Mietverhältnis kann es immer wieder zu Störungen kommen. Ob Ruhestörung durch Nachbarn, Wasserschaden oder sonstige Mängel – jeder Einzelfall liegt anders. Dennoch bietet die Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung einen Ansatz zur Lösung von Problemen zwischen Mieter und Vermieter.

Aktuelle Artikel zum Mietrecht

vermieter-und-mieter-unter-einem-dach-erleichterte-kuendigung

Mieter und Vermieter unter einem Dach – erleichterte Kündigung?

Für gewöhnliche Wohnungsmietverträge gilt der Grundsatz, dass der Vermieter nicht ohne triftigen Grund die Kündigung aussprechen darf. Der Mieter darf dagegen jederzeit kündigen, mit der pauschalen Kündigungsfrist von drei Monaten. Doch von dieser Regel gibt es Ausnahmen.
Ein blaugestrichener Heizkörper, der ein Leck hat. Wer ist für die Heizungswartung zuständig?

Heizungswartung: muss der Mieter für die Kosten aufkommen?

Die in regelmäßigen Abständen durchzuführende Wartung der Heizungsanlage ist nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern auch wichtig für die grundlegende Funktionsfähigkeit dieser.
Eine Gartenlaube im Kleingarten.

Kleingarten mieten – darauf müssen Sie achten!

Allein in Berlin gibt es um die 70.000 Kleingartenparzellen, welche größtenteils auf kommunalem Land liegen. Besonders zur aktuellen Zeit bieten Schrebergärten eine willkommene abgespeckte Alternative zu den im Moment nicht möglichen Fernreisen.
Der Berliner Mietendeckel ist ungültig. So steht es im Urteil des Bundesverfassungsgerichts.

Mietendeckel verfassungswidrig – was gilt nun?

Eine Entscheidung auf die viele Mieter und Vermieter gewartet haben, kommt nun sehr plötzlich. Ohne vorherigen Termin zur mündlichen Verhandlung hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass der Mietendeckel nicht verfassungsgemäß ist.
welcher-mietvertrag-ist-der-beste

Welcher Mietvertrag ist der beste?

Sie wollen ein Einfamilienhaus, eine Wohnung oder ein Zimmer vermieten? Dann haben Sie sich sicher schon die Frage gestellt: Welcher Mietvertrag ist der beste?

BGH zum verzögerten Eingang der Mietzahlung

Das Kalenderblatt zeigt schon den dritten Werktag des Monats an und die Miete ist immer noch nicht überwiesen? Nach einem Urteil des BGH ist dies nun kein Anlass zur Sorge mehr. Vorausgesetzt, Sie veranlassen die Überweisung sofort.

BGH-Urteil zum rechtzeitigen Eingang der Mietzahlung

Das Kalenderblatt zeigt schon den dritten Werktag des Monats an und die Miete ist immer noch nicht überwiesen? Nach einem Urteil des BGH ist dies nun kein Anlass zur Sorge mehr. Vorausgesetzt, Sie veranlassen die Überweisung sofort.

Das Mietrechtsnovellierungsgesetz – das müssen Sie wissen!

Mit dem Mietrechtsnovellierungsgesetz wurde 2015 die sogenannte Mietpreisbremse eingeführt. Schnell stellte sich heraus, dass eine Entlastung von Mietern in Gegenden mit angespannten Wohnungsmarkt ausblieb.
Ein schriftlicher Mietvertrag mit dem Stempel gekündigt liegt auf dem Tisch.

Eigenbedarfskündigung im Vertrag wirksam ausschließen

Eine große Anzahl an Mietobjekten, welche aktiv vermietet werden, befinden sich im Privatbesitz. Auszuschließen ist also nicht, dass der Eigentümer während der Vertragslaufzeit Eigenbedarf anmeldet und somit eine Kündigung erwirkt.
mietvertraege als muster
mietvertraege als Vorlage download