Praxiswissen rund um den Arbeitsvertrag

Für die tägliche Praxis im Arbeitsrechts ist die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgericht (BAG) von entscheidender Bedeutung. Denn viele Urteile gelten nicht nur für den Einzelfall, sondern müssen auf gleichartige Fälle übertragen werden. Ein Arbeitsvertrag bildet daher zwar die Grundlage eines Arbeitsverhältnisses. Der Inhalt eines individuellen Arbeitsvertrages wird aber immer an der Rechtsprechung des BAG gemessen. Als Arbeitgeber sollten Sie daher Ihre Arbeitsvertrag Vorlage immer wieder prüfen und aktualisieren. Klauseln, die den Arbeitnehmer stark benachteiligen, sind in der Regel unwirksam. Hinzu kommen betriebliche und tarifliche Vereinbarungen, die sich an einzelne Unternehmen und Branchen richten. Darüber hinaus gibt es im Arbeitsrecht eine Vielzahl von Schutzvorschriften, die nicht umgangen werden dürfen.

Wann darf man einen Arbeitsvertrag befristen? Wieviel Urlaub steht dem Arbeitnehmer zu? Wann haben Mitarbeiter einen Anspruch auf Homeoffice? Informieren Sie sich über neue Vorschriften und die aktuelle Rechtsprechung im Arbeitsrecht, um Streitigkeiten zu vermeiden!

Wichtige Ratgeber und Urteile zum Arbeitsrecht

Ein kleiner Arbeitsplatz am Fenster. Ist das Homeoffice an diesem Platz zumutbar?

Homeoffice-Pflicht – das müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber jetzt beachten

Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes bringt mit der neuen “Notbremse” nicht nur Ausgangssperren, sondern auch eine erweiterte Pflicht zum Homeoffice.
Ein Fuß mit Bandagen und zwei Krücken auf einem Sofa. Hier hatte jemand einen Arbeitsunfall im Homeoffice.

Arbeitsunfall im Homeoffice – das gilt es zu beachten!

Bedingt durch die aktuelle Situation arbeiten eine hohe Anzahl an Mitarbeitern derzeit im Homeoffice. Weder Unternehmer noch Arbeitnehmer sind ausreichend auf diese neue Lage vorbereitet. Was passiert eigentlich, wenn sich ein Angestellter im Homeoffice verletzt?
Auf dem Tisch liegt ein Abfindungsvertrag. Daneben Geldscheine und ein Stift zum Unterzeichnen. Eine Brille symbolisiert, dass man den Vertrag gut prüfen sollte.

Abfindung – was ist angemessen?

Bei der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses kommt schnell die Frage nach der Abfindung auf. Doch welche Abfindungszahlung ist eigentlich angemessen? Lesen Sie hier, alles was Sie zum Thema wissen müssen.

Ausschlussfrist im Arbeitsvertrag sind oft unwirksam

Viele Arbeitsverträge enthalten sogenannte Ausschluss- oder Verfallsklauseln. Solche Klauseln besagen, dass Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis innerhalb bestimmter Fristen geltend gemacht werden müssen. Was ist zu beachten?
Eine behandschuhte Hand hält einen Corona Test.

Darf der Arbeitgeber einen Corona-Test anordnen?

Update vom 09.04.2021: Unabhängig von der Corona-Pandemie ist ein Arbeitgeber dazu verpflichtet einer gewissen Schutzpflicht gegenüber seiner Angestellten nachzukommen. Doch gerade in der aktuellen Situation gilt es einen besonders effektiven Infektionsschutz im jeweiligen Betrieb einzuführen, um die Gesundheit der Arbeitnehmer zu schützen.
Richterhammer und Justizia symbolisieren ein Urteil.

Neues Gesetz zu Tattoos bei Beamten

Beamte und Tattoos – diese Thema hat die obersten Gerichte schon mehrfach beschäftigt. Jetzt soll eine neues Gesetz Klarheit schaffen. Diese Vorgaben gelten zukünftig.
Eine lange Tabelle mit Zahlen und eine Brille liegen auf dem Tisch. Ein Arbeitnehmer der Kurzarbeitergeld bezogen hat muss Steuern nachzahlen.

Kurzarbeitergeld: Darum müssen Sie Steuern nachzahlen

Das Kurzarbeitergeld ist eine sogenannte Lohnersatzleistung, die der Staat dem Kurzarbeiter steuerfrei auszahlt. Im Folgejahr muss jeder Arbeitnehmer, der Kurzarbeitergeld bezogen hat, eine Steuererklärung abgeben. Lesen Sie hier, weshalb nach dem Bezug von Kurzarbeitergeld Forderungen vom Finanzamt erhoben werden.
Eine Frau an ihrem Arbeitsplatz. Sie hält sich den Kopf, weil sie überlastet ist. Sie hat einen Burnout am Arbeitsplatz.

Burnout am Arbeitsplatz – das kann der Arbeitgeber tun

Depressionen zählen in Deutschland mittlerweile als Volkskrankheit. Besonders durch die aktuelle Corona-Pandemie und dadurch angeordnete Maßnahmen kommt es laut der Deutschen Depressionshilfe vermehrt zu psychischen Erkrankungen.
90-minuten-anfahrt-zur-arbeit-ist-zumutbar

90 Minuten Anfahrt zur Arbeit ist zumutbar

90 Minuten Fahrzeit muss Arbeitnehmer in Kauf nehmen. Lesen Sie hier alles über die Vorgaben der Rechtsprechung zum zumutbaren Arbeitsweg.
Muster Arbeitsverträge zum download
arbeitsvertraege als muster