So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.

Formulare: Vordrucke & Anträge für jeden Anlass

"Von der Wiege bis zur Bahre, Formulare, Formulare!" lautet ein bekanntes Sprichwort, das immer noch Gültigkeit hat. Bei der Anmeldung einer Wohnung, der Beantragung von Kindergeld, der Erklärung der Einkommensteuer und vielen anderen Anliegen bleibt dem Bürger die Auseinandersetzung mit den Behörden nicht erspart. Bei FORMBLITZ finden Sie ganz ohne langes Suchen die Formulare, die Sie brauchen. Offizielle Vordrucke einfach herunterladen, ausfüllen und ausdrucken. So bereiten Sie amtliche Angelegenheiten bestens vor und erreichen schneller Ihr Ziel.

Finanzamt akzeptiert Formulare weiterhin

Steuerformulare gehören zu den bekanntesten behördlichen Vordrucken in Deutschland. Obwohl das Finanzamt die Steuerpflichtigen drängt, die Steuererklärung elektronisch abzugeben, schwört ein großer Teil der Bürger immer noch auf Formulare. Ob Sie die Formulare dem Online-Verfahren aus Gründen der Sicherheit vorziehen oder aus alter Gewohnheit: Das Finanzamt muss im Fall der Einkommensteuererklärung die Formulare und Anlagen weiterhin entgegennehmen. Bei FORMBLITZ stehen alle Formulare der Finanzverwaltung zum kostenlosen Download bereit.

Kategorieübersicht Formulare

Top Formulare

Formulare: Es geht nicht ohne

Auch wenn Formulare als sichtbares Symbol von Bürokratie oft nicht den besten Ruf haben, beschleunigen und vereinfachen standardisierte Vorlagen Arbeitsabläufe. Sowohl aus öffentlichen Behörden als auch aus Unternehmen jeder Größe sind Formulare daher nicht wegzudenken. Ein Formblatt ermöglicht es, Daten standardmäßig zu erfassen, sodass Angaben leichter zu sichten und weiterzuverarbeiten sind. Die Behörden können Vordrucke in der Regel per Computer auslesen und standardisiert bearbeiten. Dies soll zu einer schnellen Bearbeitung Ihres Anliegens führen.

Die Nutzer von Formularen sind angehalten, in vorgefertigte Felder genau vorgeschriebene Informationen wie Wohnort oder Geburtsdatum einzutragen bzw. Auswahlfelder anzukreuzen. Im Gegensatz zu formlosen Anträgen wird auf diese Weise die Gefahr von Doppeldeutigkeiten vermieden und der Empfänger des ausgefüllten Vordruckes kann nach Erhalt vorgeschriebenen Verwaltungsvorgängen folgen. So kann beispielsweise die Behörde einen Vordruck für eine Gewerbeanmeldung ohne Verzögerung bearbeiten, wenn alles korrekt ausgefüllt wurde.

Formulare sind vor allem ein unverzichtbarer Bestandteil in der Kommunikation von Bürgern und Unternehmen mit den Behörden. Trotz einiger Pilot-Projekte, die Prozesse öffentlicher Institutionen durch die Nutzung moderner Medien zu vereinfachen, sind für viele Anliegen nach wie vor Formulare notwendig, die in Amtsstuben abzuholen und einzureichen sind. Ein Fortschritt ist es immerhin, dass mittlerweile viele amtliche Formulare auf den Internetseiten der Ämter als Dateien verfügbar sind. Insbesondere weitläufige Institutionen wie das Finanzamt oder die Agentur für Arbeit bieten amtliche Vordrucke zum Download an.

Auch die Verwaltungen immer mehr deutscher Städte demonstrieren mit herunterladbaren Anträgen, Merkblättern, Formblättern Service und Bürgernähe. So lassen sich neben den in ganz Deutschland gültigen Steuerformularen des Fiskus Anmeldeformulare, Ummeldungen, Verlustmeldungen oder Kindergeldanträge von den Internet-Seiten der Gemeinden holen. Wer einen Vordruck für Elterngeld zum Download nutzt, kann alle nötigen Angaben direkt am Computer machen und direkt ans Amt weiterleiten. Der Sachbearbeiter hat dann alle nötigen Angaben in maschinenlesbarer Form und kann sofort mit der Eingabe beginnen. Vergessen sollte man aber nicht, dass die meisten Formulare mit einer Unterschrift versehen werden müssen und dem aktuellen Datum.

Wenn der Vordruck verschickt wird, dann kann es erforderlich sein, ein Anschreiben an die zuständige Stelle zu schicken, etwa um zu erklären, welche Änderungen sich bei der Arbeitsbescheinigung der Agentur für Arbeit erklären. Auch ein Vordruck für einen Organspendeausweis, einen Röntgenpass oder einen Unfallfrageboten kann man per Vordruck nutzen und so rechtsverbindlich die entsprechenden Erklärungen übermitteln. Doch nicht nur die Portale staatlicher oder kommunaler Institutionen halten die offiziellen Vorlagen bereit. Auf einigen privat verantworteten Websites sind Formblätter eingestellt, die sich nicht von den behördlichen Mustern unterscheiden. Die Formulare sind dabei prinzipiell kostenlos, eine Website, die für den Download Geld verlangt, sollten Nutzer meiden.

Google+