Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Organspende – informieren Sie sich

Jeder von uns kann schnell in eine Situation geraten, in der er wichtige Entscheidungen nicht mehr selbst treffen kann! Wer kümmert sich um meine persönlichen und geschäftlichen Angelegenheiten, wenn ich durch einen Unfall oder Krankheit nicht mehr handeln kann? Sollen lebensverlängernde Maßnahmen, wie beispielsweise künstliche Beatmung, im Ernstfall durchgeführt werden? Wie stehe ich zum Thema Organspende? Kann ich trotz einer Demenzerkrankung eine Vollmacht ausstellen?

Nur wer sich rechtzeitig über Vorsorgethemen informiert, kann selbstbestimmt seinen Patientenwillen festlegen. Ohne eine Patientenverfügung sind die behandelnden Ärzte darauf angewiesen, die Angehörigen zu befragen – in einer Krisensituation ist dies sehr belastend. Nutzen Sie unsere Ratgeberseiten, um Ihre Behandlungswünsche zu formulieren.  Sie erfahren, wie eine Vorsorgevollmacht aussehen sollte und welche formellen Aspekte zu beachten sind, damit eine gerichtliche Betreuung vermieden werden kann.

Aktuelle Ratgeber und Urteile zum Thema Vorsorge und Patientenverfügung

Eine Ärztin und eine Patienten schauen auf ein Tablet.

Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) – das gilt ab 2023

Ab dem 1. Januar 2023 wird die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für Arbeitgeber verbindlich. Doch was bedeutet das genau?
erstellung-generalvollmacht-ist-wichtige-entscheidung

Generalvollmacht – eine weitreichende Entscheidung

Im deutschen Recht gibt es wohl keine umfassendere und weitreichendere Bevollmächtigung als eine Generalvollmacht. Informieren Sie sich daher gründlich, bevor Sie jemandem eine Vollmacht erteilen.
Eine Person unterschreibt eine Vorsorgevollmacht mit der Hand.

Mehrere Bevollmächtigte mit Vorsorgevollmacht – das ist zu beachten

Mit einer Vorsorgevollmacht kann Ihre Vertrauensperson im Notfall Entscheidungen für Sie treffen. Das sollten Sie bei Ihrer Vorsorgevollmacht beachten, um sich abzusichern und gleichzeitig Streit in der Familie zu verhindern.
Ein Paar sitzt vor einem Laptop und hat daneben ein Formular Untervollmacht zu liegen.

Untervollmacht zur Vorsorgevollmacht – so formulieren Sie richtig

Mit einer Vorsorgevollmacht kann eine gerichtlich angeordnete Betreuung umgangen werden. Doch was, wenn der Bevollmächtigte selbst verhindert ist? Hilft eine Untervollmacht zur Vorsorgevollmacht weiter?

Ist ein gemeinsames Testament nach Scheidung noch gültig?

Ein gemeinsames Testament können nach deutschem Recht nur Eheleute oder eingetragene Lebenspartner errichten. Doch was gilt, wenn die Ehe in die Brüche geht?
Eine Frau mit grauen Haaren lehnt sich an einen Mann mit grauen Haaren. Beide blicken in die Kamera.

Ehegattenvertretungsrecht ab 2023 – wichtige Änderung im Betreuungsrecht

Zum 1. Januar 2023 tritt eine umfangreiche Änderung des Betreuungsrechts in Kraft. Bereiten Sie sich jetzt darauf vor.
Eine ältere Dame hält ihre Enkelin im Arm. In der Hand hat sie ein Smartphone.

Digitale Vollmacht – so sichern Sie Ihren digitalen Besitz

Haben Sie einen Netflix-Account, ein E-Mailpostfach, Musikdateien oder E-books? Heutzutage hat fast jeder Mensch Besitztümer, die aus immateriellen Gütern bestehen. Lesen Sie hier, wie Sie mit einer digitalen Vollmacht dafür sorgen, dass Ihre Daten nicht verlorengehen.
Eine Hand hält ein Paragraphenzeichen in die Sonne.

Wann muss man eine Schenkung anzeigen?

Wer Geldbeträge oder wertvolle Gegenstände verschenkt oder geschenkt bekommt, muss sich mit dem Thema Schenkungssteuer befassen. Lesen Sie hier, wann eine Schenkung anzeigepflichtig ist.

Krankenkasse muss schnell über Behandlungskosten entscheiden

Wer bei seiner Krankenkasse einen Antrag auf Übernahme von Leistungen stellt, hofft in der Regel auf eine kurze Bearbeitungszeit. Dennoch vergehen oft viele Wochen, bis eine Rückmeldung kommt. Das können Sie bei langen Wartezeiten unternehmen.
vollmachten als Muster download
Vorlagen für Vollmachten