Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Organspende – informieren Sie sich

Jeder von uns kann schnell in eine Situation geraten, in der er wichtige Entscheidungen nicht mehr selbst treffen kann! Wer kümmert sich um meine persönlichen und geschäftlichen Angelegenheiten, wenn ich durch einen Unfall oder Krankheit nicht mehr handeln kann? Sollen lebensverlängernde Maßnahmen, wie beispielsweise künstliche Beatmung, im Ernstfall durchgeführt werden? Wie stehe ich zum Thema Organspende? Kann ich trotz einer Demenzerkrankung eine Vollmacht ausstellen?

Nur wer sich rechtzeitig über Vorsorgethemen informiert, kann selbstbestimmt seinen Patientenwillen festlegen. Ohne eine Patientenverfügung sind die behandelnden Ärzte darauf angewiesen, die Angehörigen zu befragen – in einer Krisensituation ist dies sehr belastend. Nutzen Sie unsere Ratgeberseiten, um Ihre Behandlungswünsche zu formulieren.  Sie erfahren, wie eine Vorsorgevollmacht aussehen sollte und welche formellen Aspekte zu beachten sind, damit eine gerichtliche Betreuung vermieden werden kann.

Aktuelle Ratgeber und Urteile zum Thema Vorsorge und Patientenverfügung

Eine ältere Dame spricht mit Ihrer Hausärztin. Sie hat sich Fragen zur Patientenverfügung notiert.

Die fünf häufigsten Fragen zur Patientenverfügung

Informieren Sie sich hier umfassend zum Thema Patientenverfügung, um Fehler bei der Formulierung zu vermeiden. Wir haben die Antworten auf die fünf häufigsten Fragen unserer Leser zusammengestellt.
erstellung-generalvollmacht-ist-wichtige-entscheidung

Generalvollmacht – eine weitreichende Entscheidung

Im deutschen Recht gibt es wohl keine umfassendere und weitreichendere Bevollmächtigung als eine Generalvollmacht. Informieren Sie sich daher gründlich, bevor Sie jemandem eine Vollmacht erteilen.

BVerfG hebt Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe auf

Selbstbestimmtes Sterben – viele Menschen, die eine Patientenverfügung aufgesetzt haben, möchten nicht künstlich, von Maschinen am Leben erhalten werden. Leider kommt es dennoch zu Fällen, in denen Betroffene einen langen Leidensweg gehen müssen.
Wir sehen eine Hand mit einem Stift. Eine Person unterzeichnet gerade eine Untervollmacht.

Untervollmacht zur Vorsorgevollmacht – so formulieren Sie richtig

Mit einer Vorsorgevollmacht kann eine gerichtlich angeordnete Betreuung umgangen werden. Doch was, wenn der Bevollmächtigte selbst verhindert ist?
ist-eine-vollmacht-bei-fortschreitender-demenz-wirksam

Ist eine Vollmacht bei fortschreitender Demenz wirksam?

Generell ist eine Demenzerkrankung nicht mit Geschäftsunfähigkeit gleichzusetzen. Entscheidend ist der Geisteszustand bei Erteilung der Vertretungsvollmacht bzw. bei Widerruf einer vorher erteilten Vollmacht.

Was sind die Anforderungen an eine Patientenverfügung?

Seit die Patientenverfügung im Bürgerlichen Gesetzbuch verankert ist, herrscht zwar Einigkeit darüber, dass der Patientenwille entscheidet. Dennoch kommt es immer wieder zu Streitigkeiten bezüglich der Auslegung der Willenserklärung.
wann-verhindert-eine-vorsorgevollmacht-die-gerichtliche-betreuung

Vorsorgevollmacht und rechtliche Betreuung: Wie verhindert man die rechtliche Betreuung?

Eine gültige Vorsorgevollmacht verhindert, dass im Ernstfall eine rechtliche Betreuung angeordnet werden muss. Doch ist so eine Vorsorgevollmacht wirklich unbegrenzt gültig? Kann eine rechtliche Betreuung angeordnet werden, obwohl eine Vollmacht vorliegt?

Krankenkasse muss schnell über Behandlungskosten entscheiden

Wer bei seiner Krankenkasse einen Antrag auf Übernahme von Leistungen stellt, hofft in der Regel auf eine kurze Bearbeitungszeit. Dennoch vergehen oft viele Wochen, bis eine Rückmeldung kommt. Das können Sie bei langen Wartezeiten unternehmen.

Was ist die Bedeutung einer Patientenverfügung?

Seit Juli 2009 wird der Begriff Patientenverfügung offiziell im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verwendet. Seitdem sind Patientenverfügungen verbindlich. Erfahren Sie hier, welche Bedeutung eine Patientenverfügung hat.
vollmachten als Muster download
Vorlagen für Vollmachten