So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.

Arbeitszeugnisse

Wählen Sie ein Arbeitszeugnis Muster für Ihre Branche, um eine passgenaue Mitarbeiterbeurteilung zu erstellen. Sichern Sie sich rechtlich ab, indem Sie zulässige Bewertungsformulierungen aus der Praxis benutzen. Jedes Arbeitszeugnis bieten wir in den Noten "sehr gut" bis "ausreichend" an.

Kategorieübersicht Arbeitszeugnisse

Muster für Arbeitszeugnisse aus allen Branchen

Ihr Arbeitnehmer besteht nach der Kündigung auf ein zeitnah ausgehändigtes Arbeitszeugnis? Sie selbst wollen den Job wechseln und Ihr Chef hat Ihnen die Formulierung des Arbeitszeugnisses freigestellt? Ein gutes Zeugnis ist für den weiteren Berufsweg von großer Bedeutung. Im Rahmen einer Bewerbung ist es unverzichtbarer Betandteil einer jeden vollständigen Bewerbugsmappe. Jeder ambitionierte Bewerber wird darauf achten, dass die Beurteilung alle Fakten enthält und sich auch über mögliche versteckte Zwischentöne informieren. Beim Schreiben eines qualifizierten Arbeitszeugnisses gibt es Einiges zu berücksichtigen, um Streit über Umfang und Inhalt der Beurteilung zu vermeiden. Daher empfiehlt es sich, ein Arbeitszeugnis Muster zu verwenden. Bei der Auswahl einer Arbeitszeugnisvorlage gibt es einige einfache Punkte zu beachten. Denn einerseits gehören in ein Arbeitszeugnis wahrheitsgemäße Aussagen, andererseits ist es verboten, dem Arbeitnehmer durch offene Kritik Steine für eine weitere Bewerbung in den Weg zu legen. Die Verwendung von bekannten Geheimcodes wird von den Arbeitsgerichten gerügt. Durch eine praxisbewährte Zeugnisvorlage erhalten alle Interessierten ein Beispiel für eine korrekte Formulierung, je nach tatsächlicher Leistung des Arbeitnehmers. Wer bereits von seinem Arbeitgeber ein Arbeitszeugnis erhalten hat, kann die zum Download bereitstehenden Muster als eine Art Checkliste verwenden. Zunächst sollte gewährleistet sein, dass der Aufbau der schriftlichen Beurteilung korrekt ist. Es sollte mit den Angaben zur Person und einer ausführlichen Tätigkeitsbeschreibung beginnen. Schon hier können sich die ersten Fehler einschleichen. Denn wer hier selbstverständliche Aufgaben hervorhebt und qualifizierte Aufgaben, die zum Berufsbild gehören, verschweigt, zeigt damit, dass der Arbeitnehmer keine besonderen Stärken hatte. Erhält man das Arbeitszeugnis nach der Ausbildung, dann muss sich dies aus dem Inhalt ergeben. Für Lehrlinge ist die Beurteilung umso wichtiger, da Berufsstarter bei der Bewerbung eine Top-Referenz beilegen müssen. Bei Formblitz können Interessierte daher für viele Branchen spezielle Zeugnismuster herunterladen, die auf Auszubildende zugeschnitten sind.

Auf die genaue Formulierung kommt es an

Nach der Aufgabenbeschreibung folgt die Leistungsbeurteilung des Arbeitnehmers. Hier muss der Personalverantwortliche ein Augenmerk auf die Arbeitsmotivation bzw. Arbeitsbereitschaft des Arbeitnehmers legen. Es sollte zum Ausdruck gebracht werden, mit wie viel Engagement und Fleiß der Mitarbeiter seine Aufgaben gemeistert hat. Abstufungen bezüglich der Zeugnisnoten kann man dann durch Zusätze steuern. Hat jemand stets mit sehr großer Einsatzbereitschaft seine Aufgaben erfüllt, zeigt diese Formulierung im Arbeitszeugnis einen sehr gut motivierten Angestellten. Unsere Arbeitszeugnis Vordrucke bieten wir daher für jedes Berufsfeld in unterschiedlichen Ausrichtungen an: Von der Schulnote "sehr gut" bis "ausreichend“. Wenn ein Mitarbeiter nicht in allen für das Zeugnis relevanten Punkten eine gleichbleibende Leistung gezeigt hat, dann bietet es sich an, ein Vorlagen-Paket herunterzuladen. Hierin enthalten sind vier Bewertungs-Beispiele für ein und dasselbe Berufsbild, in den unterschiedlichen Abstufungen Note 1, Note 2, Note 3 und Note 4. Die Formulare liegen in den Formaten Word bzw. DOC oder als PDF vor und lassen sich komplett individuell bearbeiten und kombinieren. Selten wird eine Arbeitszeugnis Vorlage den genauen Fall treffen. Daher ist es wichtig, die Möglichkeit zu haben, individuell Nuancen richtig einzusetzen. So enthalten unsere Arbeitszeugnis Muster immer einen Abschnitt zum Thema Fachkenntnisse und Weiterbildung. Hat ein Arbeitnehmer an Weiterbildungskursen teilgenommen, sollte dies in der Leistungsbeurteilung erwähnt werden. Auch sollten beispielsweise im Rahmen der Tätigkeit angewandte Fremdsprachenkenntnisse wie Englisch, Französisch oder Spanisch in der Beurteilung stehen. Auf etwaige Referenzschreiben kann Bezug genommen werden. Falls sich Fragen zu unseren Mustern ergeben haben, steht sowohl Arbeitgebern und Arbeitnehmern das kostenlose Experten-Forum "Nachgefragt" zur Verfügung. Hier beantworten Profis aus der FORMBLITZ-Redaktion gratis Fragen rund um das Thema Arbeitsrecht.

Beurteilung der Arbeitsweise im Arbeitszeugnis

Wichtig ist es auch, auf die Arbeitsweise einzugehen. Hat der Mitarbeiter Eigenverantwortung gezeigt, ist er mit Sorgfalt und Struktur an seine Aufgaben herangegangen? Gab es besondere Arbeitserfolge? Je nach Branche kann es da ganz unterschiedliche Schwerpunkte bezüglich Produktivität, Tempo oder Verwertbarkeit des Arbeitsergebnisses geben. Nutzen Sie daher eine möglichst passgenaue Arbeitszeugnis Vorlage. Gab es Führungsaufgaben, so muss auch auf den Führungsstil, die Motivationsfähigkeit sowie die Anzahl der Mitarbeiter bzw. die Größe des Teams Bezug genommen werden. Der Abschnitt Leistungsbeurteilung endet mit einer abschließenden Zusammenfassung der Gesamtzufriedenheit. In unserem Vordruck finden Sie hier je nach Note die gängige Formulierung. Qualifizierte Arbeitszeugnisse müssen immer auch das Sozialverhalten abdecken. Bewerten Sie das interne Verhalten im Betrieb. Wichtig ist die Reihenfolge: Der Vorgesetzte sollte immer zuerst genannt werden, erst dann folgen die Kollegen und ggf. die Mitarbeiter. Im Anschluss sollten Sie Bezug auf die Darstellung nach Außen nehmen, also das Verhältnis zu Kunden oder Geschäftspartnern. Besondere Qualitäten, wie Loyalität, Überzeugungsvermögen können am Schluss noch einmal hervorgehoben werden. Da die zu bewertenden Aspekte des Sozialverhaltens stark vom Berufsbild und der jeweiligen Branche abhängen, haben wir in unseren Arbeitszeugnis Vordrucken die jeweiligen Punkte bereits aufgeführt. Wichtig ist, dass Sie hier noch einmal individuell prüfen, ob die Besonderheiten der fraglichen Stelle berücksichtigt sind.

Die Schlußformel im Arbeitszeugnis

Das Arbeitszeugnis endet mit der sogenannten Beendigungsformel. An dieser Stelle nehmen Sie Bezug darauf, wer das Arbeitsverhältnis beendet hat. Aber Achtung: Hier darf nicht auf eine etwaige verhaltensbedingte oder fristlose Kündigung hingewiesen werden. Hat der Arbeitgeber gekündigt, sollte man daher neutral schreiben: Das Arbeitsverhältnis endete am (Datum). Es folgt ein Ausdruck des Bedauerns und des Dankes. Das Arbeitszeugnis bietet an dieser Stelle viel Potential, um hervorzuheben, wie sehr man hier den Weggang des Arbeitnehmers bedauert. Im Anschluss daran, gibt der Arbeitgeber noch Zukunftswünsche mit auf den Weg. Für einen Personaler ist diese Stelle oft sehr aufschlussreich. Je knapper man diese Formel hält, desto geringer die tatsächliche Wertschätzung. Das Bundesarbeitsgericht hat übrigens klargestellt, dass ein Anspruch auf eine Dankes- und Bedauernsformel nicht besteht. Lässt der Chef diese weg, dann empfiehlt es sich, weitere Referenzen einzuholen. Bei einem Zwischenzeugnis entfällt die gesamte Schlussformel. Hier sollte man herauslesen können, aus welchem Grund das Zwischenzeugnis erstellt wurde, beispielsweise Wechsel des Vorgesetzten. Ein sehr gutes Zwischenzeugnis zeichnet sich dadurch aus, dass betont wird, dass man sich eine weitere positive Zusammenarbeit wünscht. Das Arbeitszeugnis schließt mit der Unterschrift des Vorgesetzten, die Bezeichnung der Funktion und einer Datumsangabe. Das Arbeitszeugnis ist bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses, also am letzten Arbeitstag, auszuhändigen. Liegt es bis dahin nicht vor, sollte man eine Frist setzen.

Google+