Referenzschreiben

Ihr Auftragnehmer hat einen Auftrag besonders zufriedenstellend erfüllt? Dann lassen Sie es mit einem Referenzschreiben auch seine nächsten Kunden wissen! Um an einen bestimmten Adressaten jemanden zu empfehlen, verwenden Sie bitte die Vorlage für ein Empfehlungsschreiben!

Referenzschreiben, Empfehlungsschreiben & Arbeitszeugnis: Wo sind die Unterschiede?

Arbeitnehmer haben generell Anspruch auf ein Arbeitszeugnis, bei Freiberuflern, Auslandsstudenten und Berufseinsteigern sieht es anders aus: Hier zählen die Referenzschreiben und Empfehlungsschreiben, die sich lediglich in ihrem Adressaten unterscheiden. Empfehlungsschreiben sind dabei meist an eine bestimmte Person oder ein Unternehmen gerichtet, während ein Referenzschreiben wie ein Arbeitszeugnis allgemein mit auf den Weg gegeben wird.

Das Empfehlungsschreiben ist besonders international als sogenannter "letter of recommendation" sehr gefragt und auch hier in Deutschland setzt sich dieser Trend immer mehr durch. Bereits viele Personaler ziehen Bewerber mit persönlicher Empfehlung anderen vor. Auch für die Beurteilung von Auslandseinsätzen oder -praktika, in denen keine Zeugnispflicht besteht, eignen sich diese Empfehlungs- bzw. Referenzschreiben besonders gut.

Studenten kennen diese Empfehlungsschreiben von Bewerbungen für das Masterstudium oder von der Beantragung eines Stipendiums: Viele Ämter bestehen dann auf eine persönliche Bewertung zum sozialen Verhalten, der Arbeitseinstellung und Motivation des Kandidaten. Auch für Berufseinsteiger nach dem Studium kann eine solche Beurteilung sich als förderlich erweisen. Diese Muster-Vorlagen sind deshalb auch für Professoren oder Dozenten zur Erstellung eines solchen Schreibens bestimmt.

Dagegen empfiehlt es sich für Freelancer selbst ein solches Referenzschreiben für Freiberufler vorzubereiten, da viele Unternehmen aufgrund von Zeitmangel sich nicht selbst der Formulierung einer solchen Beurteilung widmen. Besonders Freiberufler wie der Consultant, der Privatdozent und der Grafiker sind auf Aufträge verschiedener Kunden angewiesen. Sie als Referenz anzugeben reicht dabei oft nicht aus um neue Kunden zu gewinnen, denn diese möchten auch vorab gerne wissen wie zufriedenstellend der Freiberufler seine Leistungen erbracht hat.

Selbst nach langjähriger Zusammenarbeit unterstreicht ein Referenzschreiben die Eignung freier Mitarbeiter, zu denen der Texter, der Webentwickler und der Programmierer gehören. Als Auftraggeber können Sie sich auf diesem Weg erkenntlich zeigen und Ihren geschätzten Freelancer bei seinem beruflichen Vorankommen mit einem Referenzschreiben unterstützen. Sie sollten dabei immer bedenken, dass auch Ihr eigenes Unternehmensimage davon profitiert, wenn Auftragnehmer von einer harmonischen Zusammenarbeit mit Ihnen berichten.

Bei einem Referenzschreiben rückt der persönliche Aspekt in den Vordergrund, trotzdem dürfen Angaben zum Aussteller, zur Zusammenarbeit und zu erreichten Kompetenzen nicht außer Acht gelassen werden. Schließlich wird es bereits von manchem Personaler anstelle eine Arbeitszeugnisses verlangt und sollte deshalb in seiner Aussagekraft nicht geringer ausfallen.

Mit den Vorlagen von Formblitz erstellen Sie ein formal einwandfreies, in logischer Reihenfolge aufgebautes und zweckerfüllendes Referenzschreiben bzw. Empfehlungsschreiben. Hier finden Sie z.B. ein Muster Referenzschreiben für Webentwickler oder ein allgemein gehaltenes Empfehlungsschreiben für Mitarbeiter.

Google+