Hauptbild des Produkts: Arbeitsnachweis Muster

Arbeitsnachweis Muster

nach Paragraph 2 Nachweisgesetz

Jetzt Pflicht: Arbeitsnachweis erstellen
Verpflichtend für alle Branchen, ohne Tarifbindung
Ausfüllbare Vorlage zum Sofort-Download

Ab 1.08.2022 muss jeder Arbeitgeber neue Auskunftspflichten erfüllen. Nutzen Sie dieses Muster, um Ihren Informationspflichten laut Nachweisgesetz nachzukommen. Wussten Sie, dass auch Arbeitnehmer aus bestehenden Arbeitsverhältnissen, den Arbeitsnachweis nachträglich einfordern können? Wenn Sie dem nicht nachkommen, droht ein Bußgeld von bis zu 2.000 Euro. Bereiten Sie sich mit unserer Vorlage Arbeitsnachweis als DOC zum Download vor und passen Sie die Angaben für jeden Mitarbeiter an. Einmal die Vorlage für ein Nachweisschreiben bzw. einen Tätigkeitsnachweis herunterladen und dann immer wieder einsetzen!

Anzahl Seiten: 2 (Word) GTIN: 4255696979338
doc
8,90 €
Word-Datei einfach individuell editieren und flexibel einsetzen.
2 Seiten , 105 KB
8,90 €
inkl. MwSt.
Gehen Sie auf Nummer sicher und bleiben Sie bei Gesetzesänderungen immer auf dem neuesten Stand.
Sie erhalten bei juristischen Updates automatisch ein an die aktuelle Gesetzeslage angepasstes Dokument per Mail.
5 Jahre Update-Garantie
6,00 €
Mit unserem kostenlosen Kundenkonto können Sie Produkte auf Ihre Merkliste setzen.
Merkzettel
In den Warenkorb

Was muss der Arbeitsnachweis nach neuem Arbeitsrecht enthalten?

In § 2 Nachweisgesetz ist der Umfang der schriftlich festzuhaltenden Inhalte im Arbeitsvertrag neu definiert und geht weit über die bisherigen Mindestinhalte heraus. Neu ist auch, dass in bestehenden Arbeitsverhältnissen  Arbeitgeber schriftlich die wichtigsten Kunkte eines Vertrages festhalten müssen, wenn der Arbeitnehmer sie auffordert. Wichtig: Den Arbeitsnachweis müssen Sie direkt ausstellen, wenn Sie einen neuen Arbeitnehmer einstellen. Mit dem Arbeitsvertrag selbst, der umfangreicher sein kann, können Sie auch warten. 

 

Was bedeutet Arbeitsnachweis?

Der Arbeitsnachweis wird umgangssprachlich auch als Arbeitsbescheinigung bezeichnet. Je nach Stelle, bei der die Tätigkeitsbescheinigung vorgelegt werden muss, ändert sich auch die Bedeutung. Im Berufsalltag gibt es zum einen den Nachweis gemäß § 2 Nachweisgesetz. Jeder Arbeitnehmer hat das Recht auf eine schriftliche Bescheinigung der wesentlichen Vertragsinhalte. Diese stehen in der Regel bereits im Arbeitsvertrag. Da sich aber die gesetzlichen Vorgaben am 1.08.2022 geändert haben, können Mitarbeiter mit Altverträgen vom Arbeitgeber einen aktuellen Arbeitsnachweis einfordern. Der Umfang eines Arbeitsnachweises hängt vom Inhalt der arbeitsvertraglichen Vereinbarung ab. Wurde beispielsweise vereinbart, dass der Arbeitnehmer Fortbildungen beanspruchen darf, dann muss der Arbeitgeber die Konditionen schriftlich bescheinigen.


zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke