Widerspruch Ablehnung Beihilfe

Einspruch gegen den mündlich abgelehnten Beihilfe-Antrag

Auch gegen die mündliche Ablehnung eines Antrags auf Beihilfe sollten Sie schriftlich Widerspruch einlegen. Denn Sie benötigen eine schriftliche Aussage, um verbindlich gegen die Entscheidung vorgehen zu können. Auf Ihren Widerspruch hin muss die Behörde reagieren. Wenn Sie Ihr Anliegen dann auch noch gekonnt formuliert vermitteln, können Sie mit einer schnellen Reaktion rechnen. Diese Vorlage hilft dabei!

3, 90 EUR
inkl. MwSt.
pdf
PDF
EUR 3,90
doc
MS Word
EUR 3,90
In den Warenkorb
Direkt zu Paypal
Zahlungsarten
+ Jetzt formal korrekt Widerspruch gegen eine Behördenentscheidung einlegen!
+ So wehren Sie sich erfolgreich gegen die Ablehnung eines Beihilfe-Antrages!
+ Ausfüllbares Muster zum Sofort-Download!