Widerspruch eheähnliche Bedarfsgemeinschaft

Musterbrief an die ARGE

In einer eheähnlichen Bedarfsgemeinschaft ist Ihr Partner in den Augen der ARGE dazu verpflichtet, Sie seinen Möglichkeiten entsprechend finanziell zu unterstützen. Daher kann es passieren, dass Ihr Antrag auf ALG II mit der Begründung gestrichen oder abgewiesen wird, dass eine eheähnliche Bedarfgemeinschaft vorliegt. Mit diesem professionellen und von Rechtsexperten formulierten Widerspruch gehen Sie gegen eine solche Ablehnung vor. In dem Musterbrief stehen Ihnen mehrere Varianten zur Verfügung, mit denen Sie das Jobcenter auf eventuelle Versäumnisse aufmerksam machen können. Außerdem enthält das Schreiben wertvolle Argumentationshilfe, die Sie dabei unterstützen, auf Ihr Recht zu bestehen.

3, 90 EUR
inkl. MwSt.
pdf
PDF
EUR 3,90
doc
MS Word
EUR 3,90
In den Warenkorb
Direkt zu Paypal
Zahlungsarten
+ Jetzt formal korrekt Widerspruch bei der ARGE einlegen!
+ So begründen Sie erfolgreich, dass keine eheähnliche Bedarfsgemeinschaft vorliegt!
+ Ausfüllbares Muster zum Sofort-Download!


zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke