Toccata von Aivars Kalejs - Noten

  • Vom Komponisten persönlich eingestellt, für Formblitz handschriftlich ergänzt
  • für erfahrene Organisten und Kirchenmusiker!
  • Aufführungsrechte nicht enthalten! GEMA-pflichtig!

Die Toccata über den Choral "Allein Gott in der Höh´sei Ehr" ("Gloria in excelsis Deo"  - "All Glory be to God on High") op. 56 des lettischen Komponisten und Organisten Aivars Kalejs ist ein virtuoses Orgelwerk für Gottesdienst und Konzert. Sie hat eine Länge von ca. 4' 30 Minuten und braucht eine Orgel mit mindestens 2, möglichst jedoch mit 3 bis 4 Manualen. Der dem Musikstück als Cantus Firmus zugrunde gelegte Choral wurde 1523 von Nicolaus Decius (Klosterprobst im Stift Steterburg bei Braunschweig) komponiert und ist inspiriert vom Gloria der Ostermesse "Lux et origo" aus dem XI. Jahrhundert, aus dessen zweiter Zeile (Et in terra pax) er das Tonmaterial für den Melodieanfang entleiht. Laden Sie die Noten für das Stück hier direkt herunter! Achtung: Nachträgliche handschriftliche Notierungen wie Fingersätze, Registrationsbezeichnungen und Bindeböger wurden vom Komponisten persönlich angefertigt und sollen als Interpretationshilfen dienen.

90 EUR 14,
inkl. MwSt.
12 Seiten
zum Download

Weitere Informationen: "Toccata" von Aivars Kalejs

Verlegt wurde die Choralmelodie erstmals 1535 mit dem englischen Text "All glory be to god on high" in dem von Miles Coverdale in London herausgegebenen Gesangbuch "Goostly psalmes and spiritual songs". Die deutsche Version "Allein Gott in der Höh´sei Ehr" ging 1539 im Leipziger Gesangbuch von Valentin Schumann in den Druck.

  • Kategorie: virtuose Orgelmusik für Konzert und Gottesdienst
  • Länge: ca. 4' 30 Minuten
  • Instrument: Orgel mit 2, 3 oder 4 Manualen und Pedal
Google+