Vollmacht-Paket

13 Vollmachten zum Vorteilspreis
  • Mit rechtssicheren Mustern Wirksamkeit garantieren
  • Die wichtigsten Vollmachten für alle Lebensbereiche in einem Paket
  • Vorlagen hier mit nur einem Download sichern

Eine Vollmacht überträgt einer Person Ihres Vertrauens die Verantwortung für ganz bestimmte Geschäftsbereiche. So unterschiedlich wie die Lebenssituationen, die einen Bevollmächtigten erforderlich machen, so unterschiedlich sind auch die entsprechenden Regelungen, die Sie treffen können. Legen Sie genau fest, unter welchen Bedingungen Sie welche Geschäfte und Entscheidungen jemand anderem übertragen möchten. Wir haben die 13 gebräuchlichsten Vollmachten für Sie zum Vorteilspreis zusammengestellt.

90 EUR 14,
inkl. MwSt.
99 Seiten
zum Download
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 3,00
Infos zur Update-Garantie
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90

Was das Vollmacht-Paket beinhaltet:

  • Bankvollmacht (einmalig)
  • Bankvollmacht (allgemein)
  • Generalvollmacht
  • Postvollmacht
  • Vorsorgevollmacht (Gesundheit)
  • Vorsorgevollmacht (Vermögen)
  • Vollmacht (allgemein)
  • Vollmacht (Anwalt)
  • Vollmacht (Eigentümerversammlung)
  • Vollmacht (Steuersachen)
  • Vollmacht für den Fall des Todes
  • Abstimmungsvollmacht (Vereinssitzung)
  • Kfz-Zulassungsvollmacht

 

Arten von Vollmachten

Eine Vollmacht gilt immer nur für ganz bestimmte und durch die Vollmacht selbst festgelegte Geschäftsbereiche oder Situationen. Entsprechend dieser Wirkungsbegrenzung unterscheidet man zwischen Spezialvollmachten, Gattungsvollmachten, Vollmachten mit gesetzlich typisiertem Inhalt und Vorsorgevollmachten. Spezialvollmachten ermächtigen den Bevollmächtigten zu einzelnen, genau bestimmten Handlungen. Ein Beispiel wäre die Generalvollmacht, da sie zum Abschluss aller Rechtsgeschäfte, bei denen eine Vertretung zulässig ist, berechtigt. Die Gattungsvollmacht hingegen berechtigt zum Abschluss aller Rechtsgeschäfte einer bestimmten Art oder Gattung. Beispiele für eine Vollmacht mit gesetzlich typisiertem Inhalt sind die Prokura und die Handlungsvollmacht. Vorsorgevollmachten werden für den Fall einer später eintretenden Geschäftsunfähigkeit getroffen.

Wirksamkeit und Kündigung von Vollmachten

Eine Vollmacht entsteht durch eine Willenserklärung des Vollmachtgebers gegenüber einem Vertreter. Diese ist einseitig und empfangsbedürftig. Allerdings ist die Vollmacht von anderen Grundgeschäften oder Grundverhältnissen, die zwischen Vollmachtgeber und Vertreter bestehen, zu unterscheiden. Grundsätzlich können Vollmachten formfrei erteilt werden. Allerdings ist zu beachten, dass, je wichtiger die Vertreterschaft ist, desto sinnvoller ist es, diese schriftlich und in ihren Einzelheiten festzuhalten. Ausnahmen sind Bevollmächtigungen für Entscheidungen, die medizinische Eingriffe, Freiheitsentziehung oder die Vertretung vor Gericht betreffen. Hier bedarf es nach deutschem Recht der Schriftform.

Ein Vollmachtgeber kann die erteilte Vollmacht jederzeit widerrufen. Dieses Recht ist unabhängig davon, ob das Grundgeschäft bzw. das Grundverhältnis weiter besteht. Ausgenommen davon sind unwiderrufliche Vollmachten. Wenn ein der Vollmacht zugrunde liegendes Grundverhältnis oder Grundgeschäft beendet ist, so erlischt die Vollmacht in der Regel.


HINWEIS: Für einige Rechtsgeschäfte ist eine notarielle Vollmacht erforderlich, insbesondere für Grundstücksgeschäfte. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich im Vorfeld. Passen Sie die Vollmacht an Ihre Bedürfnisse an.

Google+