Anstellungsvertrag für leitende Angestellte bei bestehendem Arbeitsverhältnis

Arbeitsvertrag für Führungskräfte
  • Jetzt einen Arbeitsvertrag für leitende Mitarbeiter abschließen
  • Regelt Befugnisse und Erfolgsbeteiligungen
  • Muster downloaden und individuell anpassen

Nutzen Sie dieses Vertragsmuster, wenn ein Arbeitnehmer in Ihrem Betrieb in die Position eines leitenden Angestellten befördert wird. Für leitende Angestellte müssen andere Konditionen gelten als für normale Angestellte. Wer seinem Mitarbeiter zusätzliche Verantwortung anvertrauen oder ihm sogar eine herausragende Funktion geben möchte, sollte dies vertraglich fixieren. Zu klärende Fragen sind zum Beispiel, ob der Mitarbeiter am Firmenerfolg beteiligt werden soll, etwa über Prämien oder Tantieme, wie weit seine Entscheidungsbefugnisse reichen, wie es mit der Anwesenheitspflicht aussieht und ob er sonstige Vergünstigungen genießt (beispielsweise ein Firmenfahrzeug). In dem Muster für einen Vertrag sind verschiedene denkbare Sonderkonditionen für Führungskräfte in der Geschäftswelt und im Management berücksichtigt.

90 EUR 8,
inkl. MwSt.
9 Seiten
zum Download
PDF EUR 8,90
MS Word EUR 8,90
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 3,00
Infos zur Update-Garantie
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90

Das enthält der Vertrag für Führungskräfte

Dieser Vertrag ist auch ein Leitfaden für alle, die sich ihren leitenden Angestellten gegenüber erkenntlich zeigen wollen:

  • Definition der Tätigkeit - vermeiden Sie Streitigkeiten
  • Umfang der Arbeitszeit - Führungskräfte verfügen in der Regel über flexible Arbeitszeiten, müssen dafür aber manchmal am Wochende arbeiten
  • Gehalt und sonstige Entgelte - ist Verhandlungssache
  • Geheimhaltungsvereinbarung - ganz wichtig, damit Firmeninterna nicht nach außen dringen
  • sonstige Nebentätigkeiten - muss sich der Arbeitnehmer genehmigen lassen
  • Dienstreisen - hier darauf achten, dass rechtzeitig Abrechnungen vorgelegt werden
  • Urlaubsansprüche - müssen sich den geschäftlichen Anforderungen anpassen
  • Verbot des Wettbewerbs - unterliegt strenger Aufsicht
  • Fortzahlung von Gehältern - hier geht es auch um Pensionen und Lastenzuschüsse
  • Altersbezüge - betriebliche Pensionen können hier geregelt werden
  • Umzüge - wer seinen leitenden Mitarbeiter umziehen lassen möchte, trägt in der Regel auch die Kosten
  • Erfindungen - lassen Sie sich die Erfindungen übertragen
  • Vertragsstrafen - vertrauensvolle Stellungen sollten nicht missbraucht werden
  • Kündigung - hier wird die Beendigung des Arbeitsverhältnisses geregelt

 

Was sind leitende Angestellte?

Leitende Angestellte haben viele Privilegien, die einfache Arbeitnehmer nicht genießen. Leitende Angestellte per Definition des Gesetzgebers sind ausschließlich Mitarbeiter, die zur Einstellung und Entlassung von Arbeitnehmern berechtigt sind. Sie haben eine Generalvollmacht oder Prokura der Geschäftsleitung und sind unmittelbar an wichtigen Unternehmensentscheidungen beteiligt. Sie treffen ihre Entscheidungen weitestgehend weisungsunabhängig. Als Ausgleich für diese Vorteile, sind viele Schutzbestimmungen, die für Arbeitnehmer gelten, auf sie nicht anwendbar. Allerdings ist bei der Kündigung von leitenden Angestellten eine Abfindung zu leisten. Insbesondere der Kündigungsschutz gilt für sie nur eingeschränkt. Auch die Beschränkungen des Arbeitzeitgesetzes gelten für sie nicht. Darüber hinaus muss der Betriebsrat bei der Kündigung einer Führungskraft mit dem Status eines leitenden Angestellten lediglich informiert werden.


Google+