So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.
Anlage V 2011
Selbstrechnendes Steuerformular mit Hilfefunktion
  • Steuererklärung schnell und einfach mit amtlichem Formblatt!
  • Mit intelligenten Formeln für die Bearbeitung am PC optimiert
  • Downloaden, ausfüllen, an das Finanzamt schicken!

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung müssen Sie in der Anlage V aufführen. Laden Sie hier das Formular für das Steuerjahr 2011 kostenlos herunter und füllen es bequem am Computer aus. Ihr Vorteil: Sie tragen nur die Beträge ein – die im Vordruck integrierte Rechenformel berechnet die einzelnen Summen und überträgt sie automatisch in die dafür vorgesehenen Felder.

Gratis
4 Seiten
zum Download

Weitere Produktinformationen

Achtung: Um das Formular abzuspeichern benötigen Sie den Acrobat Reader in der Version 7 oder höher.

Fragen und Antworten zum Thema Anlage V 2011

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
Wie ist die gesetzliche(steuerliche) lage bei Vermietungen an Kinder oder Verwandte? Gibt es dafür besondere Verträge? Bitte Info. Danke. mfg.
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
g. metzler (13.03.2012)
Spezielle Verträge für die Vermietung an Verwandte gibt es nicht. Hier sind die gelten die gleichen Grundsätze wie bei fremden Mietern.
Redaktionsteam
Google+