So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.
Arbeitsbescheinigung an die Agentur für Arbeit
Formular für Auskünfte des Arbeitgebers zum Arbeitsverhältnis
  • Jetzt formal korrekt Arbeitsbescheinigung für die Arbeitsagentur erstellen!
  • Verpflichtend bei Leistungen der Behörde
  • Ausfüllbares Formular zum Sofort-Download

Ist ein Arbeitnehmer zusätzlich zum Beschäftigungsverhältnis auch Empfänger von Leistungen der Agentur für Arbeit, so ist der Arbeitgeber verpflichtet, auf Verlangen bestimmte Auskünfte, insbesondere zum fraglichen Arbeitsverhältnis, zu erteilen. Hier wird normalerweise ein entsprechender Vordruck verlangt, um alle wichtigen Fragen, das Beschäftigungsverhältnis betreffend, zu klären. Auch Auskünfte über die eventuelle Beendigung des Arbeitsverhältnisses und den Grund müssen an dieser Stelle erteilt werden.

Gratis
4 Seiten
zum Download
Fragen und Antworten zum Thema Arbeitsbescheinigung an die Agentur für Arbeit

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
Gehört eine einmalige Prämie zu den beitragspflichtigen Einmalzahlungen und muss diese unter Punkt 6.1 der Arbeitsbescheinigung aufgeführt werden? mfg Petra Lang
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Petra Lang (06.03.2017)
Wir können Ihnen an dieser Stelle keine rechtlichen Auskünfte geben. Bitte wenden Sie sich direkt an die Agentur für Arbeit.
Redaktionsteam
Google+