Antrag Kirchenaustritt Baden-Württemberg

Zur Beantragung des Austritts aus der Kirche
  • Brief herunterladen und ergänzen
  • Zuständig ist das Standesamt (auch Notar)
  • Gebühr bereithalten

Die Gründe für einen Austritt aus der Kirche sind vielfältiger Natur. Weil man sich mit der Kirche nicht mehr identifizieren kann oder weil man lediglich die Steuer nicht bezahlen möchte. Der Austritt aus der evangelischen oder katholischen Kirche kann jeder Zeit erfolgen. Dieses Muster muss nur ausgefüllt und ausgedruckt werden. Anschließend vom Notar beglaubigen lassen und an das Standesamt senden. Vor dem Standesamt kann die Austrittserklärung auch persönlich zur Niederschrift abgegeben werden.

PDF
3, 90 EUR
inkl. MwSt.
2 Seiten
zum Warenkorb hinzufügen
Direkt zu Paypal
pdf
PDF EUR 3,90
doc
MS Word EUR 3,90
plus Backup-DVD
+ EUR 12,90
Zahlungsarten

Kirchenaustritt: Was muss ich wissen?

Zuständig für die Entgegennahme der Austrittserklärung ist in Baden-Württemberg der Standesbeamte in dessen Bezirk die austrittswillige Person ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Für Kinder bis zum 14. Lebensjahr können die Eltern den Austritt erklären. Ab dem 12. Lebensjahr muss das Kind allerdings anwesend sein und dem Austritt zustimmen. Benötigt wird ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass mit letzter Meldebescheinigung. Verheiratete oder Geschiedene müssen zusätzlich das Familienbuch mitbringen.

 

Wann eignet sich die Vorlage zum Austritt?

Die Vorlage eignet sich besonders in Fällen, in denen man nicht persönlich beim Standesamt vorbeischauen möchte oder kann. Nachdem sie ausgefüllt und unterschrieben wurde, muss sie von einem Notar beglaubigt werden. Dann kann sie per Post an das Standesamt. Der Austritt aus der Kirche kostet in Baden-Württemberg, je nach Bezirk in der die austrittswillige Person ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat, zwischen 10 und 50 Euro.