Widerspruch Organspende

Verfügung gegen Organentnahme

Die Frage, ob man seine Organe im Todesfall spenden möchte, muss jeder für sich klären. Bisher ist die Organtransplantation hierzulande nur möglich, wenn der Spender dies zu Lebzeiten ausdrücklich so verfügt hat. In der Regel tragen Spender einen Organspendeausweis bei sich oder haben Ihre Angehörigen entsprechend informiert. In anderen europäischen Ländern wie Österreich oder Spanien gilt dagegen die Widerspruchslösung. Wer seinen Widerspruch gegen die Organspende nicht aktiv erklärt hat, wird dort automatisch zum Organspender. Angesichts der sinkenden Organspendezahlen, ist auch in Deutschland eine Gesetzesänderung möglich, die zu einer Widerspruchslösung führt. Falls Sie eine Organentnahme keines Falls wünschen, nutzen Sie unsere Vorlage, um dies klarzustellen. Wichtig: Teilen Sie Ihren Vertrauenspersonen und Ihrem Hausarzt die Entscheidung mit. Nehmen Sie den Widerspruch zu Ihren Vorsorgeunterlagen. 

pdf
PDF
3,90 €
PDF als Download bequem am Rechner ausfüllen, speichern und drucken.
1 Seite , 598 KB
doc
MS Word
3,90 €
Word-Datei einfach individuell editieren und flexibel einsetzen.
1 Seite , 628 KB
3, 90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Direkt zu Paypal
Zahlungsarten
+ Widersprechen Sie einer ungewollten Organentnahme!
+ Widerspruch gegen Organspende wirksam formulieren!
+ Sofort downloaden und ausfüllen!


zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke