Widerspruch beim Bauamt gegen eine Baugenehmigung

Musterbrief zur Beschwerde bei Bauvorhaben

Ihr Nachbar plant ein größeres Bauprojekt, das Ihr Grundstück beeinträchtigt? Sie müssen dies nicht dulden und können Widerspruch gegen die erteilte Baugenehmigung beim zuständigen Bauamt einlegen. Eine Baugenehmigung ist mit bestimmten Auflagen und Bedingungen verbunden. Sind Sie der Meinung, dass einige Bedingungen nicht erfüllt sind bzw. fühlen Sie sich auf Grund besonderer Tatsachen durch das Vorhaben benachteiligt, dann nutzen Sie das juristisch korrekte und einwandfreie Muster zum Widerspruch. Einfach downloaden, ausfüllen und fristgerecht einreichen.

3, 90 EUR
inkl. MwSt.
pdf
PDF
EUR 3,90
doc
MS Word
EUR 3,90
In den Warenkorb
Direkt zu Paypal
Zahlungsarten
+ Jetzt formal korrekt Widerspruch gegen eine Behördenentscheidung einlegen!
+ So wahren Sie Fristen und können die Begründung nachreichen!
+ Ausfüllbares Muster zum Sofort-Download!

Weitere Produktinformationen

Baugenehmigungen werden nur befristet erteilt. Es hängt von dem Bundesland ab, aber grundsätzlich werden von den Ämtern zwei bis drei Jahre als Zeitraum benannt. Dies bedeutet, dass innerhalb dieser Zeit mit dem Bauvorhaben begonnen werden muss. Ausreichend dafür ist bereits die Aushebung der Baugrube. Im Notfall kann die Baugenehmigung auf Antrag auch verlängert werden und sogar der Bauherr selber kann gegen die Baugenehmigung Widerspruch einlegen und klagen.



zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke