Widerruf Vollmacht

Zur Entziehung einer Vollmacht mit sofortiger Wirkung

Eine Vollmacht können Sie in der Regel jederzeit widerrufen, sofern sich aus dem Inhalt der Vollmacht nichts anderes ergibt. Achten Sie dabei auf die richtige Formulierung und fordern Sie den Bevollmächtigten zur Rückgabe der Urkunde auf. Falls es sich um eine notarielle Vollmacht handelt, so ist der Notar unbedingt zu informieren. Ansonsten besteht die Gefahr, dass er unwissentlich weitere Ausfertigungen der Vollmacht erteilt. Nutzen Sie unser Muster, um einen schriftlichen Nachweis über den wirksam erklärten Widerruf in den Händen zu halten.

3, 90 EUR
inkl. MwSt.
pdf
PDF
EUR 3,90
doc
MS Word
EUR 2,90
In den Warenkorb
Direkt zu Paypal
Zahlungsarten
+ Juristisch relevantes Schreiben fehlerlos verfassen
+ Mit vorgeschriebenen Formulierungen
+ Musterbrief herunterladen, am Computer bearbeiten und versenden

Weitere Produktinformationen

Haben Sie eine Vollmacht ausgestellt, doch diese ist nicht mehr aktuell? Oder wurde sogar mit Ihrer Vollmacht etwas getan, dass Sie so nicht beabsichtigt haben? Dann wird es allerhöchste Zeit die Bevollmächtigung zu widerrufen. Dies sollten Sie auf jeden Fall schriftlich machen und ggf. noch den Notar informieren (bei einer notariell beglaubigten Vollmacht). Damit Sie sich jetzt nicht den Kopf darüber zerbrechen müssen wie man das Ganze am besten formuliert, haben wir für sie einen Musterbrief zum Download bereit gestellt. Mit diesem ist Ihr Widerruf der Vollmacht schnell vollzogen.



zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke