Vertrag Tierbetreuung

Vereinbarung über die Betreuung eines Tieres
  • Jetzt die Tierbetreuung auf rechtlich saubere Grundlage stellen
  • Muster regelt Futtermengen, Betreuungsumfang, Bezahlung, Haftung
  • Ausfüllbare Vorlage für einen Vertrag zum Sofort-Download

Wer Tiere betreut, weiß genau, wie unberechenbar diese sein können. Dabei ist es ganz egal, um was für eine Art von Tier es sich handelt. Sichern Sie sich deshalb vertraglich und rechtssicher für verschiedene Fälle ab, so dass Sie im Ernstfall nicht für einen eventuell entstandenen Schaden belangt werden können. Über Haftungsfragen hinaus regelt das Muster alle anfallenden Fragen von dem Betreuungsumfang über die Futtermenge bis hin zur Bezahlung. Schauen Sie sich den Vertrag über eine Tierbetreuung einfach in Ruhe in der Vorschau an und vergewissern Sie sich, dass mit diesem Vertrag für Tierhalter und Tierbetreuer alle nötigen Punkte abgedeckt sind.

7, 90 EUR
inkl. MwSt.
7 Seiten
Direkt zum Download
PDF EUR 7,90
MS Word EUR 7,90
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 6,00
Infos zur Update-Garantie
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90

Tierbertreuung ist Vertrauenssache

Auch wenn Haustiere nach bestimmten Vorschriften im BGB als Sache behandelt werden, so sind sie für viele Menschen emotional doch ein Familienmitglied, Gefährte oder sogar Freund. Wenn man sein Haustier betreuen lässt, ist es daher wichtig, dass die Tierbetreuung klar geregelt ist. Neben dem Vertrauen zum Tierbetreuer sollten auch die Rahmenbedingungen eindeutig festgelegt werden, damit der Betreuer und auch der Tierhalter ein sicheres Gefühl haben. Mit diesem Vertrag zur Tierbetreuung werden alle Kriterien für die Tierbetreuung so klar geregelt, dass beide Parteien eine vertrauensvolle Basis zum Wohl des Tieres schaffen.

Gerade Notfälle sollten geregelt sein

Dass der Ernstfall nie eintritt, ist in der Tierbetreuung der Wunsch aller Parteien. Dennoch sollten beide Vertragspartner konkrete Festlegungen treffen, was gilt, sobald ein Tierarzt eingeschaltet werden muss. Ein Passus aus diesem Muster für einen Vertrag zur Tierbetreuung verdeutlicht, wie eine unmissverständliche Regelung aussehen sollte:

"Der Tierbetreuer ist berechtigt im Notfall einen Tierarzt zu beauftragen. Nach Möglichkeit soll hierzu jedoch das Einverständnis des Eigentümers eingeholt werden. Falls der Eigentümer nicht erreichbar ist, sind folgende Personen zu kontaktieren:

Herr/Frau Anschrift Telefonnummer oder

Herr/Frau Anschrift Telefonnummer

HINWEIS: Es empfiehlt sich hier den Tierarzt zu nennen.

Die entstehenden Kosten werden dem Auftraggeber zusätzlich anhand der Quittungen des Tierarztes in Rechnung gestellt."

Inhalt: Vertrag Tierbetreuung

  • §1 Vertragsgegenstand
  • §2 Umfang der Betreuung, Vertragslaufzeit
  • §3 Betreuungsentgelt, Beteiligung an den Kosten
  • §4 Futtermenge
  • §5 Reinigung
  • §6 Besondere Betreuungswünsche
  • §7 Notfälle
  • §8 Haftung, Haftungsausschluss
  • §9 Besondere Hinweise, Impfungen
  • §10 Vertragsdauer, Kündigung des Vertrages
  • §11 Schriftformerfordernis
  • §12 Salvatorische Klausel