Vereinbarung Erfolgshonorar Rechtsanwalt

Honorarvereinbarung nach § 4 a RVG

Sie haben einen Anspruch gegen eine andere Person, den Sie gerichtlich geltend machen müssen, Sie sind sich aber nicht sicher, ob Sie mit Ihrer Forderung durch kommen? Sie scheuen insbesondere das Risiko, die anwaltlichen Kosten zu tragen, wenn Sie "verlieren" sollten? Damit Sie dennoch einen Prozess führen können, vereinbaren Sie, dass der Anwalt nur bei entsprechendem Erfolg eine Zahlung erhält. Nutzen Sie diese Vorlage, um eine solche Vereinbarung zu schliessen.

pdf
PDF
7,90 €
PDF als Download bequem am Rechner ausfüllen, speichern und drucken.
2 Seiten , 509 KB
doc
MS Word
7,90 €
Word-Datei einfach individuell editieren und flexibel einsetzen.
2 Seiten , 229 KB
7, 90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Direkt zu Paypal
Zahlungsarten
+ Jetzt auf Nummer sicher gehen und Forderungen per Erfolgshonorar eintreiben!
+ Minimiert das Risiko und regelt die Anwaltskosten bei Erfolg
+ Ausfüllbare Vorlage zum Sofort-Download

Weitere Produktinformationen

Nicht jedermann kann eine solche Erfolgshonorarvereinbarung mit einem Anwalt treffen. Es ist nur in solchen Fällen möglich, in denen zwischen den wirtschaftlichen Verhältnissen des Mandanten und den voraussichtlichen Kosten des Verfahrens eine unverhältnismäßige Diskrepanz besteht. Dann kann eine solche Vereinbarung geschlossen werden, um eben die Möglichkeit der Prozessführung zu eröffnen. Denn das ist genau der Vorteil einer solchen Vereinbarung - jedermann kann einen Prozess führen, auch wenn er es auf Grund des Kostenrisikos nicht tun würde. Insbesondere ist es auch eine Bestätigung für den Mandanten, wenn der Anwalt sich auf eine solche Vereinbarung einlässt, denn er ist von dem Erfolg des Prozessausgangs überzeugt. Er würde nämlich "leer ausgehen", wenn er keinen Erfolg mit dem Prozess seines Mandanten hat. Er ist also demnach von den Erfolgschancen überzeugt.



zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke