So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.

Trennungsvereinbarung mit Kindern

Vereinbarung zur einvernehmlichen Trennung eines Paares
  • Jetzt die Trennung zweier Partner mit Kindern fair und verantwortungsvoll regeln!
  • Enthält Klauseln für Sorgerechte und Unterhaltsregeln nach der Trennung
  • Ausfüllbare Vorlage zum Sofort-Download

Eine Trennung muss nicht immer von Ärger und Missverständnissen begleitet sein. Um die Folgen einer Trennung für beide Seiten möglichst transparent und schmerzlos zu regeln, kann eine Trennungsvereinbarung sehr hilfreich sein. Gerade nichteheliche Lebensgemeinschaften unterliegen nicht dem strukturierten Scheidungsrecht und so müssen sich die Trennenden hier um viele Dinge allein kümmern. Die Trennungsvereinbarung regelt, wie mit dem gemeinsamen Vermögen, der Wohnung und Sonstigem verfahren wird. Auch der Umgang mit den Kindern sollte bedacht werden. Hierzu enthält die Vorlage zusätzlich eine spezielle Vereinbarung.

90 EUR 7,
inkl. MwSt.
6 Seiten
zum Download
PDF EUR 7,90
MS Word EUR 7,90
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 3,00
Infos zur Update-Garantie
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90

Inhalt der Trennungsvereinbarung (nichteheliche Lebensgemeinschaft mit Kindern)

  • Vereinbarungsgegenstand
  • Wohnung
  • Hausrat
  • elterliche Sorge
  • Umgangsrecht
  • Kindesunterhalt
  • Salvatorische Klausel

Fragen und Antworten zum Thema Trennungsvereinbarung mit Kindern

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
Google+