Sponsoringvertrag

Vertrag über die Finanzierung durch Sponsoren
  • Jetzt mit Sponsoren die Finanzierung Ihrer Veranstaltung absichern!
  • Enthält alle wichtigen Regelungen auch zum Urheberrecht und zur Haftung
  • Ausfüllbarer Mustervertrag zum Sofort-Download!

Kaum ein Verein kommt heute ohne Sponsoring aus. Viele Sportveranstaltungen, Straßenfeste und andere soziale und kulturelle Aktivitäten können nur durchgeführt werden, weil die Veranstalter durch Sponsoren aus der Wirtschaft unterstützt werden. Doch wie regelt man den geschäftlichen Ablauf eines Sponsorings? Mit unserem Muster für einen Sponsoringvertrag bestimmen Sie alle Detais zu den Werbeinhalten. Auch rechtlich heikle Fragen zum Urheberrecht und zur Haftung werden im Sponsorenvertrag geklärt. Vorlage einfach downloaden und individuell anpassen.

PDF
7, 90 EUR
inkl. MwSt.
3 Seiten
zum Warenkorb hinzufügen
Direkt zu Paypal
pdf
PDF EUR 7,90
doc
MS Word EUR 7,90
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 6,00
Infos zur Update-Garantie
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90
Zahlungsarten

Warum sollte der Sponsoringvertrag schriftlich geschlossen werden?

Im Rahmen eines Sponsorings treffen verschiedene Interessen aufeinander. Der Sponsor und der Veranstalter möchten das jeweils bestmögliche aus der Veranstaltung herausholen. Es muss deshalb von Anfang an per Sonsorenvertrag geregelt werden, wo die Werbung angebracht werden darf, welche Werbemöglichkeiten dem Sponsor gestattet werden und vor allem, ob auch andere Sponsoren vorhanden sind und die Sponsoringmöglichkeiten eventuell aufeinander abgestimmt werden müssen. Oft will ein Sponsor die Rechte exklusiv und duldet keine Werbung eines Konkurrenten auf der jeweiligen Veranstaltung.

Dies muss beim Abschluss des Sponsoringvertrags alles beachtet werden, um spätere Streitigkeiten zu vermeiden, etwa weil der Sponsor nach der Veranstaltung plötzlich die Meinung vertritt, seine Werbung kam gar nicht zur Geltung oder sei durch einen anderen Sponsor untergegangen. Ein schlecht ausgehandelter Sponsoringvertrag kann zu Schadensersatzansprüchen in nicht unbeachtlicher Höhe führen. Verwenden Sie dieses Muster für einen Sponsoringvertrag, um alles Aspekte wasserdicht zu bestimmen. Die Vertragsvorlage ist auf das Sponsoring von Events zugeschnitten und bietet eine umfassende Grundlage für die Erstellung eines ganz individuellen Sponsorenvertrages.

Brauche ich einen Sponsor?

Ob als Verein, Privatperson oder Unternehmen, wenn Sie eine Veranstaltung, ein Fest oder eine Feier planen, lautet die unumgängliche Frage, wie sich das ganze Finanzieren lässt. Sofern Sie den entsprechenden Platz zur Verfügung stellen können, ein paar Bierbänke und –tische ausreichen und Sie Ihre Gäste bitten Essen und Getränke selbst mitzubringen, lässt sich das ganze ohne größeren finanziellen Aufwand lösen. Alles andere kann meist nicht aus der Portokasse beglichen werden. Deshalb bieten sich für größere Festlichkeiten Sponsoren zur Finanzierung der Veranstaltung an. Für diese stellt die Veranstaltung eine willkommene Werbung dar. Meist sind es Unternehmen aus der näheren Umgebung die mit dem Sponsoring auch eine gewisse soziale Verantwortung zeigen und gleichzeitig ihr Image pflegen. Für beide Seiten empfiehlt sich die Verwendung eines Sponsorenvertrages, nur so lassen sich alle Punkte einer Kooperation schriftlich regeln.

Inhalt: Sponsoringvertrag

  • §1 Vertragsgegenstand
  • §2 Ausschluss von Werbeinhalten
  • §3 Rechtzeitigkeit
  • §4 Nutzungsbestimmung
  • §5 Urheber- und Wettbewerbsrechte
  • §6 Haftungsausschluss
  • §7 Kündigungsfrist
  • §8 Salvatorische Klausel
  • §9 Schriftformerfordernis
  • §10 Inkrafttretung
  • §11 Gerichtsstandbestimmung