Rede zur Goldenen Hochzeit Kind des Ehepaares

Rede an die 50 Jahre glücklich verheirateten Eltern
  • Sprechen aus dem Stegreif! Wir haben für Sie die richtigen Worte parat!
  • So vermeiden Sie Lampenfieber und ziehen Ihre Zuhörer in den Bann
  • Herunterladen, anpassen & Rede halten

50 Jahre sind eine sehr lange Zeit! Da kommen so viele Erinnerungen zusammen, dass man sich fragt, wie man diese alle in einer Rede zur Goldenen Hochzeit unterbringen soll. Eine Struktur ist dann gefragt und genau diese bietet die Vorlage, welche von erfahrenen Redenschreibern entworfen wurde. Sie bietet Möglichkeiten die Erinnerungen mit einzubringen und so eine ganz persönliche Rede zu gestallten, die das Ehrenpaar ganz sicher begeistern wird.

7, 90 EUR
inkl. MwSt.
10 Seiten
zum Download
PDF EUR 7,90
MS Word EUR 6,90

Inhalt: Rede zur Goldenen Hochzeit

Diese Rede zur Goldhochzeit ist wie folgt aufgebaut:
  • Redner: Eines der Kinder
  • Publikum: Private Festgemeinschaft
  • Länge: 5 bis 6 Minuten

 

Auszüge aus der Rede zur Goldenen Hochzeit:

Eine Goldene Hochzeit ist immer ein ganz besonderer Anlass, um gemeinsam zu feiern. Denn gerade in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit kommt es überaus selten vor, dass Begriffe wie Treue und Liebe in so vorbildlicher Weise hochgehalten und gelebt werden. Ihr wart schon vor eurer Heirat mehr als nur „Lebensabschnittsgefährten“, nein, ihr habt den Grundstein zu einer echten Lebenspartnerschaft gelegt. [...]


Manche der heute Anwesenden haben alle Höhen und Tiefen eures Zusammenlebens miterlebt. Und ich bin davon überzeugt, den hier Versammelten aus der Seele zu sprechen wenn ich sage, dass ihr alle Klippen des Ehelebens in bravouröser Art und Weise gemeistert und umschifft habt. [...]

Eure goldene Hochzeit ist aber auch eine Gelegenheit, euch aus ganzem Herzen 'Danke' zu sagen. Danke dafür, dass ihr in den vergangen Jahren immer für uns Kinder da wart. Danke dafür, dass ihr euch um uns gekümmert habt und immer ein offenes Ohr für unsere Sorgen und Probleme hattet. Und Danke dafür, dass ihr uns gezeigt habt, wie ein Zusammenleben funktionieren sollte. [...]