So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.

Lohnabrechnung 450-Euro-Minijob 2018

Tabelle zur Gehaltsabrechnung geringfügiger Beschäftigungen
  • So sparen Sie Zeit bei der Lohnbuchhaltung für Minijobber!
  • Lohn, Rente, Unfall, KV, Pauschbetrag - alles drin!
  • Clevere Formeln helfen bei der Berechnung

Diese Vorlage für eine Lohnabrechnung für Minijobs bietet Ihnen als Arbeitgeber eine einfache Arbeitshilfe. In das mehrfach verwendbare Formular können die Daten des Minijobbers eingetragen werden. Die Werte für die aktuellen Pauschalabgaben für geringfügig Beschäftigte sind in der Lohnabrechnung enthalten. Geben Sie die passenden Werte einfach am Computer ein. Ohne großen Aufwand können Sie für jeden Arbeitnehmer eine Gehaltsabrechnung erstellen. Das Formular zur Lohnabrechnung Minijob in den Versionen PDF und Excel rechnet selbstständig.

90 EUR 7,
inkl. MwSt.
1 Seite
zum Download
PDF EUR 7,90
MS Excel EUR 7,90
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 3,00
Infos zur Update-Garantie
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90

Das müssen Arbeitgeber bei der Lohnabrechnung eines Minijobs beachten

Auch Minijobber müssen nach dem gesetzlich geltenden Mindestlohn bezahlt werden. Minijobber sind darüber hinaus im Rahmen des gesetzlich vorgegebenen Diskriminierungsverbots auch an den betriebsüblichen Gratifikationen, wie Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld zu beteiligen. Diese gesetzlichen Vorgaben müssen bei der Vereinbarung der Arbeitsstunden bedacht werden. Rutscht der Arbeitnehmer aufgrund des Mindestlohns oder einer Zusatzzahlung in einem Monat über die monatliche 450-Euro-Grenze, so kann dies aber unter Umständen über das Jahr ausgeglichen werden. Vorsicht auch, wenn der Arbeitnehmer mehrere Minijobs ausübt.

Mit der Minijobzentrale muss im Zweifel geklärt werden, ob die monatlichen Einkommensgrenzen nicht überschritten werden. Beachtet man die gesetzlichen Rahmenbedingungen und beachtet man die Entgeltgrenze, gestaltet sich die Lohnabrechnung für Minijobber einfach.

Das ändert sich 2018 bei der Abrechnung von 450-Euro-Jobs

Die Beitragssätze ändern sich in der Regel - so auch 2018. Im Jahr 2018 wird der Umlagesatz für das Insolvenzgeld von 0,09 Prozent auf 0,06 Prozent gesenkt. Auch der Umlagesatz für Arbeitgeberaufwendungen beim Mutterschutz sinkt. Statt bisher 0,30 Prozent sind nun nur noch 0,24 Prozent abzuführen. Auch der Beitragssatz zur Rentenversicherung hat sich geändert. Der Rentenbeitrag muss sowohl vom Minijobber als auch vom Arbeitgeber anteilig getragen werden. Während der Beitragssatz für Arbeitgeber mit 15 Prozent gleich bleibt, wird 2018 für Minijobber der Beitragssatz zur Rentversicherung von 3,7 auf 3,6 Prozent gesenkt. Achtung: Der Rentenbeitrag muss nur bezahlt werden, wenn der Minijobber nicht die Befreiung von der Rentenversicherungspflicht beantragt hat.

Auch für geringfügige Beschäftigungen sind Beiträge zu entrichten

Die monatlichen Abgaben, die für einen Minijobber anfallen, werden pauschal berechnet. Für den Arbeitgeber bedeutet dies weniger Aufwand. Zu beachten ist noch die Frage der Rentenversicherung. Gesetzlich geregelt ist, dass auch hierfür Beiträge zu entrichten sind. Der Arbeitnehmer kann aber einen Antrag stellen, durch den er sich vom Eigenbetrag befreien lässt.

Als Arbeitgeber sollten Sie den Minijobber auf den Rentenbeitrag hinweisen. Es geht hier für den Arbeitnehmer derzeit um 3,7 % des Verdienstes. Der Vorteil für den Mitarbeiter ist, dass er seine spätere Rente steigern kann. Den Arbeitnehmern muss klar gemacht werden, dass die einmal beantragte Befreiung von der Rentenversicherungspflicht sich im laufenden Arbeitsverhältnis nicht mehr rückgängig machen lässt. Eine Abrechnung kann auch mit einer Software erstellt werden. Das lohnt sich, wenn es viele Jobs auf 450-Euro-Basis im Unternehmen gibt und für viele Mitarbeiter ein Lohnkonto zu führen ist. Minijobs sind bei der Minijobzentrale anzumelden. Das kann ganz einfach online erfolgen. Die Beiträge werden pauschal dort abgeführt. Die Minijobzentrale bietet einen kostenlosen Newsletter, der Ihnen wichtige Informationen bietet, beispielsweise die Termine zur Beitragsfälligkeit, die sich jährlich ändern.

Fragen und Antworten zum Thema Lohnabrechnung 450-Euro-Minijob 2018

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
ich habe soeben eine Lohnabrechnung heruntergeladen, diese kann ich aber nicht verwenden, da ich eine Vorlage für Mitarbeiter in der Gleitzone benötige, welche kann ich dafür verwenden
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Sabine Förster (06.06.2018)
Für die Gleitzone bieten wir leider keine Vorlage an. Bitte wenden Sie sich an unseren Support (support@formblitz.de), wo man Ihnen ggf. eine Gutschrift ausstellen kann. Im Rahmen dieses Forums können wir nicht auf Ihre Daten zugreifen und diese daher auch nicht weiterleiten.
Redaktionsteam
Guten Tag, ich Habe das Formular "Lohnabrechnung 450-Euro-Minijob 2018" gekauft. Bei der Dateneingabe erkennt das Formular keine Nachkommastellen. So werden (Umlage 1-U1-) aus 0,9 % gleich 9 %. Haben Sie dafür eine Erklärung? Vielen Dank.
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Sabine (30.04.2018)
Möglicherweise liegt die Ursache daran, dass Sie das Formular in der Vorschau geöffnet hatten. Bitte öffnen Sie die Vorlage zur Bearbeitung direkt mit dem Adobe Reader. Sollte es dennoch Probleme geben, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice (support@formblitz.de).
Redaktionsteam
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe gestern das Tool "Lohnabrechnung 450-Euro-Minijob 2017" mit 5 Jahren Updategarantie gekauft. Wie kann ich im nächsten Jahr vorgehen, bzw. was muss ich tun, damit ich das Update bekomme? Zur Info: Ich habe mich gestern nicht registriert. Mit freundlichen Grüßen Sabine
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Sabine Ernst (28.11.2017)
Bitte wenden Sie sich direkt an unseren Kundensupport, sollte Ihnen die Lohnabrechnung 2018 nicht zugegangen sein. In der Regel wird das Update automatisch verschickt. support@formblitz.de
Redaktionsteam
Ich habe die Datei heruntergeladen und per PayPal bezahlt. Leider finde ich sie nicht. Wo kann ich die Datei/Programm finden und benutzen
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Thomas Schmidt (27.11.2017)
Sie haben einen Downloadlink erhalten. Diesen klicken Sie an und speichern die Datei auf Ihrem Rechner. Sollte der Link bei Ihnen nicht eingegangen sein, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice (support@formblitz.de). Dort kann man Ihnen die Datei noch einmal im Anhang zu einer E-Mail zuschicken.
Redaktionsteam
Ich bekomme bei einem angemeldeten Minijob 81,00 Euro im Monat und möchte einer Rentnerin, welche vom Sozialamt bezuschust wird, für 50,00 Euro im Monat helfen. Ich übe keine weitere Tätigkeit aus. Was muß die Rentnerin für mich zusätzlich an Abgaben zahlen?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Dena (06.08.2017)
Wir empfehlen Ihnen, sich direkt bei der Minijobzentrale beraten zu lassen. Wir dürfen an dieser Stelle leider keine rechtlichen Auskünfte zu den Inhalten der Minijobabrechnung geben. Kontakt: https://www.minijob-zentrale.de/DE/00_home/node.html
Redaktionsteam
Hallo, ich habe das Formular gekauft und für einen Mitarbeiter ausgefüllt. Jetzt habe ich gelesen es sei Pflicht auf diesen Lohnabrechnungen auch Steuer und Sozialversicherungstage anzugeben? Ist das korrekt? In diesem Formular kann das nicht mit angegeben werden. Auch werden keine Urlaubstage mit angegeben. Ist das Formular auf seine Rechtssicherheit hin geprüft? Freundliche Grüße
(0 Antworten) Anzeigen Verbergen
Ingmar (03.08.2017)
Die Antwort des Support fängt mit Wahrscheinlich an, dass Heist er oder Sie wissen es nicht! Die Beträge werden in diesen Fall aber beide Mini oder Midi an die Knappschaft, mit der selben Daten in Beitragsrechnung abgeführt. Nur die Überschrift Minijob passt in dem Fall halt nicht. Vielleicht währe es ja den Damen u. Herren möglich, wenn auch außerordentlich schwierig, ein Weiteres Formula zu erstellen beidem das N bei MINIJOB in ein D für MIDIJOB ausgetauscht wird. Haha
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Hennig (06.06.2017)
Sobald das Arbeitsentgelt 450 Euro übersteigt, müssen für den Arbeitnehmer Beiträge zur Sozialversicherung abgeführt werden. Die Sozialabgaben werden allerdings nicht pauschal berechnet, sondern liegen im unteren Gleitzonenbereich niedriger als im oberen Bereich. Das Formular für Minijobs kann daher nicht verwendet werden.
Redaktionsteam
guten tag ich möchte jemanden auf 451.- eurojob einstellen. Es ändern sich gegen 450 euro ja die Sozialen leistungen.Welche gehaltsformular nehme ich da?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Jasmund Joachim (27.02.2017)
Sie meinen wahrscheinlich den Midi-Job für den Gehaltsbereich zwischen 450 und 800 Euro. Für diesen Bereich bieten wir leider kein Formular an. Sie müssten ggf. eine Lohn und Gehalt Software nutzen.
Redaktionsteam
Hallo, habe eben das neue Formular Lohn Minijob 2017 herunter geladen. Beim Öffnen kommen aber nur die alten Formulare von 2015 Wie komme ich an das neue Formular? Bitte Info Vorab besten Dank für Ihre Unterstützung
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Hans_Josef Klauck (30.12.2016)
Bitte entschuldigen Sie. Es handelte sich um einen technischen Fehler. Wenden Sie sich bitte direkt an den Support oder betätigen Sie den Download Link erneut. Der Artikel ist nun wieder korrekt verknüpft.
Redaktionsteam
Google+