So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.
Lohnabrechnung 450-Euro-Minijob 2017
Tabelle zur Gehaltsabrechnung geringfügiger Beschäftigungen
  • So sparen Sie Zeit bei der Lohnbuchhaltung für Minijobber!
  • Lohn, Rente, Unfall, KV, Pauschbetrag - alles drin!
  • Clevere Formeln helfen bei der Berechnung

Diese Vorlage für eine Lohnabrechnung für Minijobs bietet Ihnen als Arbeitgeber eine einfache Arbeitshilfe. In das mehrfach verwendbare Formular können die Daten des Minijobbers eingetragen werden. Die Werte für die aktuellen Pauschalabgaben für geringfügig Beschäftigte sind in der Lohnabrechnung enthalten. Geben Sie die passenden Werte einfach am Computer ein. Ohne großen Aufwand können Sie für jeden Arbeitnehmer eine Gehaltsabrechnung erstellen. Das Formular rechnet selbstständig. Die ZIP Datei enthält die Vorlage sowohl als PDF als auch im Excel-Format.

90 EUR 7,
inkl. MwSt.
2 Seiten
zum Download
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 3,00
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90

Das müssen Arbeitgeber bei der Lohnabrechnung eines Minijobs beachten

Auch Minijobber müssen nach dem gesetzlich geltenden Mindestlohn bezahlt werden. Minijobber sind darüber hinaus im Rahmen des gesetzlich vorgegebenen Diskriminierungsverbots auch an den betriebsüblichen Gratifikationen, wie Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld zu beteiligen. Diese gesetzlichen Vorgaben müssen bei der Vereinbarung der Arbeitsstunden bedacht werden. Rutscht der Arbeitnehmer aufgrund des Mindestlohns oder einer Zusatzzahlung in einem Monat über die monatliche 450-Euro-Grenze, so kann dies aber unter Umständen über das Jahr ausgeglichen werden. Vorsicht auch, wenn der Arbeitnehmer mehrere Minijobs ausübt.

Mit der Minijobzentrale muss im Zweifel geklärt werden, ob die monatlichen Einkommensgrenzen nicht überschritten werden. Beachtet man die gesetzlichen Rahmenbedingungen und beachtet man die Entgeltgrenze, gestaltet sich die Lohnabrechnung für Minijobber einfach.

Auch für Minijobs sind Beiträge zu entrichten

Die monatlichen Abgaben, die für einen Minijobber anfallen, werden pauschal berechnet. Für den Arbeitgeber bedeutet dies weniger Aufwand. Zu beachten ist noch die Frage der Rentenversicherung. Gesetzlich geregelt ist, dass auch hierfür Beiträge zu entrichten sind. Der Arbeitnehmer kann aber einen Antrag stellen, durch den er sich vom Eigenbetrag befreien lässt.

Als Arbeitgeber sollten Sie den Minijobber auf den Rentenbeitrag hinweisen. Es geht hier für den Arbeitnehmer derzeit um 3,7 % des Verdienstes. Der Vorteil für den Mitarbeiter ist, dass er seine spätere Rente steigern kann. Den Arbeitnehmern muss klar gemacht werden, dass die einmal beantragte Befreiung von der Rentenversicherungspflicht sich im laufenden Arbeitsverhältnis nicht mehr rückgängig machen lässt. Eine Abrechnung kann auch mit einer Software erstellt werden. Das lohnt sich, wenn es viele Jobs auf 450-Euro-Basis im Unternehmen gibt und für viele Mitarbeiter ein Lohnkonto zu führen ist. Minijobs sind bei der Minijobzentrale anzumelden. Das kann ganz einfach online erfolgen. Die Beiträge werden pauschal dort abgeführt. Die Minijobzentrale bietet einen kostenlosen Newsletter, der Ihnen wichtige Informationen bietet, beispielsweise die Termine zur Beitragsfälligkeit, die sich jährlich ändern.

Fragen und Antworten zum Thema Lohnabrechnung 450-Euro-Minijob 2017

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
Ich bekomme bei einem angemeldeten Minijob 81,00 Euro im Monat und möchte einer Rentnerin, welche vom Sozialamt bezuschust wird, für 50,00 Euro im Monat helfen. Ich übe keine weitere Tätigkeit aus. Was muß die Rentnerin für mich zusätzlich an Abgaben zahlen?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Dena (06.08.2017)
Wir empfehlen Ihnen, sich direkt bei der Minijobzentrale beraten zu lassen. Wir dürfen an dieser Stelle leider keine rechtlichen Auskünfte zu den Inhalten der Minijobabrechnung geben. Kontakt: https://www.minijob-zentrale.de/DE/00_home/node.html
Redaktionsteam
Hallo, ich habe das Formular gekauft und für einen Mitarbeiter ausgefüllt. Jetzt habe ich gelesen es sei Pflicht auf diesen Lohnabrechnungen auch Steuer und Sozialversicherungstage anzugeben? Ist das korrekt? In diesem Formular kann das nicht mit angegeben werden. Auch werden keine Urlaubstage mit angegeben. Ist das Formular auf seine Rechtssicherheit hin geprüft? Freundliche Grüße
(0 Antworten) Anzeigen Verbergen
Ingmar (03.08.2017)
Die Antwort des Support fängt mit Wahrscheinlich an, dass Heist er oder Sie wissen es nicht! Die Beträge werden in diesen Fall aber beide Mini oder Midi an die Knappschaft, mit der selben Daten in Beitragsrechnung abgeführt. Nur die Überschrift Minijob passt in dem Fall halt nicht. Vielleicht währe es ja den Damen u. Herren möglich, wenn auch außerordentlich schwierig, ein Weiteres Formula zu erstellen beidem das N bei MINIJOB in ein D für MIDIJOB ausgetauscht wird. Haha
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Hennig (06.06.2017)
Sobald das Arbeitsentgelt 450 Euro übersteigt, müssen für den Arbeitnehmer Beiträge zur Sozialversicherung abgeführt werden. Die Sozialabgaben werden allerdings nicht pauschal berechnet, sondern liegen im unteren Gleitzonenbereich niedriger als im oberen Bereich. Das Formular für Minijobs kann daher nicht verwendet werden.
Redaktionsteam
guten tag ich möchte jemanden auf 451.- eurojob einstellen. Es ändern sich gegen 450 euro ja die Sozialen leistungen.Welche gehaltsformular nehme ich da?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Jasmund Joachim (27.02.2017)
Sie meinen wahrscheinlich den Midi-Job für den Gehaltsbereich zwischen 450 und 800 Euro. Für diesen Bereich bieten wir leider kein Formular an. Sie müssten ggf. eine Lohn und Gehalt Software nutzen.
Redaktionsteam
Hallo, habe eben das neue Formular Lohn Minijob 2017 herunter geladen. Beim Öffnen kommen aber nur die alten Formulare von 2015 Wie komme ich an das neue Formular? Bitte Info Vorab besten Dank für Ihre Unterstützung
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Hans_Josef Klauck (30.12.2016)
Bitte entschuldigen Sie. Es handelte sich um einen technischen Fehler. Wenden Sie sich bitte direkt an den Support oder betätigen Sie den Download Link erneut. Der Artikel ist nun wieder korrekt verknüpft.
Redaktionsteam
Benötige ich für jeden Arbeitnehmer ein Formular z.B. 3 Arbeitnehmer dann muß ich 26,70 pro Jahr bezahlen?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Anneliese Koch (19.06.2016)
Sie können das Muster so oft nutzen, wie Sie möchten, also für eine unbegrenzte Anzahl von Arbeitnehmern. Sie zahlen nur einmal den Preis. Wichtig wäre, dass Sie das Original als Muster auf Ihrem Rechner speichern und die jeweils bearbeiteten Abrechnungen unter einem anderen Namen speichern.
Redaktionsteam
Hallo, soll bei der Beitragsberechnung bei der Unfallversicherung der Beitrag zur gesetzlichen Unfallversicherung VBG eingetragen werden? Den erfahre ich doch erst nach diesem Jahr, oder sehe ich das falsch? Gehört das überhaupt in die Lohnabrechnung? Hab das bei anderen Mustern nicht gesehen. Würde mich über eine Antwort sehr freuen. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen, Heiko Friedrich
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Heiko Friedrich (16.06.2016)
Die Unfallversicherung gehört zu den Abgaben, die vom Arbeitgeber zu entrichten sind. Näheres finden Sie hier: https://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/04_450_euro_minijob/04_pauschalabgaben/node.html Bezüglich der Höhe müssten Sie bei der Berufgenossenschaft nachfragen, sofern es sich nicht um einen Minijob im Privathaushalt handelt. Bei weiteren Fragen kann Ihnen auch die Minijobzentrale direkt weiterhelfen.
Redaktionsteam
Guten Tag Wie funktioniert das mit dem Download 450 Euro-Mini-Job für 8,90 Euro kann ich das unbegrenzt ausdrucken bitte mal um Hilfe,bzw genaue Erklärung,
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Brigitta Grimm (21.03.2016)
Ja, Sie können die Vorlage unbegrenzt verwenden. Sie erhalten eine Datei als PDF und eine als Excel. Diese Vorlagen können Sie bei sich auf dem Rechner entsprechend ausfüllen. Da sich in der Regel die Umlagen jedes Jahr enden, können Sie die Vorlage in der Regel nur ein Jahr lang verwenden. Danach müssten die Formeln angepasst werden. Bei weiteren Fragen können Sie sich auch direkt an unseren Service wenden (support@formblitz.de).
Redaktionsteam
Hallo, wieviel Tage Urlaubsanspruch hat man bei 450 Euro Mini Job im Jahr ? Müssen Krankheitstage bezahlt werden ? Ohne steuerlichen Abgaben, mit nur Anmeldung bei der Knappschaft Vielen Dank im voraus
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Karin Reiner (14.03.2016)
Generell haben Minijobber die gleichen arbeitsrechtlichen Ansprüche, wie Vollzeitmitarbeiter, d.h. sie dürfen nicht benachteiligt werden. Bei der Berechnung des Urlaubsanspruchs kommt es auf die Zahl der wöchentlichen Arbeitstage an und zwar egal, wieviele Stunden am Tag gearbeitet werden. Bei einer Fünf-Tage-Woche gibt es einen Mindestanspruch von 20 Arbeitstagen. Krankeitstage müssen laut Entgeltfortzahlungesetz bezahlt werden, wenn der Arbeitnehmer an diesem Tag gearbeitet hätte. Der Minijob ist über die die Minijobzentrale anzumelden und pauschal zu versteuern. Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite der Minijobzentrale (www.minijobzentrale.de).
Redaktionsteam
Hallo, würde gern die Lohnabrechnung als PDF kaufen, kann ich ohne Zusatzprogramm diese Seite auch bearbeiten.
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Jordan Petra (09.07.2015)
Sie benötigen die neueste Version des Adobe Reader, um das Dokument zu nutzen. Sie können damit das Formular ausfüllen. Die Berechnungen werden selbstständig vorgenommen. Das Programm kann man kostenlos im Internet auf der Webseite von Adobe herunterladen.
Redaktionsteam
Hallo, was ist denn in der Tabelle Beitragsberechnung im Feld Gruppe inzugeben? Was sind zulässige Werte? PS: Bei der Produktbeschreibung hat sich beim Wort "individuellen" ein Schreibfehler eingeschlichen. MfG Michael
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Michael (29.06.2015)
Wenn Sie oben links im Formular auf das rote Fragezeichen klicken, müssten Ihnen die unterschiedlichen Beitragsgruppen angezeigt werden. Falls dies nicht funktionieren sollte, wenden Sie sich bitten direkt an unseren Support (support@formblitz.de). Dort kann man Ihnen weiterhelfen. Vielen Dank für den Hinweis auf den Schreibfehler :)
Redaktionsteam
Seit 2012 bin ich Rentner. Ab 1993 bin ich rentenversicherungsfrei. Ab 2012 beziehe ich aus der GRV (Zeit bis 1993) eine gesetzliche Rente. Außerdem beziehe eine Altersversorgung aus dem Vertreterversorgungswerk der Allianz. Ich werde ab 01.03.15 eine 450-Minijob annehmen. Wie verhält es sich mit den GRV-Beiträgen für mich und meinen Arbeitgeber? Ich habe gehört, dass mein AG trotzdem einen RV-Beitrag abführen muss. Das ist doch völlig unlogisch! - oder? Vielen Dank Ihr Jürgen Steinert
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Dr. Jürgen Steinert (23.01.2015)
Bezieher einer Vollrente wegen Alters unterliegen nicht der Versicherungspflicht, sondern es liegt Versicherungsfreiheit in der Rentenversicherung vor. Daher ist auch kein Eigenanteil zur Rentenversicherung zu entrichten. Der Arbeitgeber müsste bei der Meldung zur Sozialversicherung die Beitragsgruppe "5" in der Rentenversicherung angeben. Falls Sie noch weitere Fragen im Einzelfall haben, sollten Sie sich an die Rentenversicherung wenden, da man die genauen Umstände noch prüfen müsste. An dieser Stelle können wir leider nur allgemeine Auskünfte geben. Auskunft gibt auch die Minijob-Zentrale (Tel. 0355 2902-70799, montags bis freitags 7:00 bis 17:00 Uhr).
Redaktionsteam
Ich wollte mal wissen, ob man wenn man in der woche 20,00 euro verdient auch eine lohnabrechnung für das jobcenter braucht im monat 80,00 euro. Dafür gibt es doch keine lohnabrechnung oder...wenn aber ja wo bekomme ich die her...meine arbeitstelle gibt mir aber keine...
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
renate hamm (17.01.2015)
Einen Anspruch auf eine ordnungsgemäße Abrechnung haben auch geringfügig Beschäftigte. Wenden Sie sich daher an Ihren Arbeitgeber.
Redaktionsteam
Habe 2014 das Formular Lohnabrechnung Minijob gekauft. Ist das noch aktuell oder brauche ich für 2015 ein neues Formular?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Mari (07.01.2015)
Es haben sich die Pauschalabgaben geändert. Insofern ist das alte Formular nicht mehr aktuell.
Redaktionsteam
Wie oft im jahr darf ein minijober 450 Euro verdienen? Ich meine 14 Gehälter sind erlaubt. Wenn ja, wo steht das
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
B,Carpus (25.11.2014)
Es ist immer der 12-Monatszeitraum zu betrachten. Auf das Jahr gerechnet darf die Vergütung also 5.400 Euro nicht übersteigen. Gerechnet wird immer ab Beginn des Beschäftigungsverhältnisses ( § 8 SGB IV). Allerdings ist ein nur gelegentliches und nicht vorhersehbares Überschreiten der monatlichen Arbeitsentgeltgrenze von 450 Euro möglich und führt nicht zur Versicherungspflicht. Als gelegentlich bezeichnet man eine Überschreigung in zwei Monaten innerhalb eines Zeitjahres (beispielsweise bei unvorhersehbaren Überstunden wegen Krankheitsvertretung). Nicht darunter fällt eine absehbare Erhöhung. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Minijobzentrale http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/03_mj_in_privathaushalten/04_minijob/02_verdienstgrenzen/node.html
Redaktionsteam
Hallo, ich habe vor einigen Monaten das Formular für den Lohn der Minijobber bekommen. Die volle Rente wird aber nicht richtig berechnet. Woran liegt das? Beispiel: Der Mitarbeiter verdient 67,50 und möchte die 18,9% volle Rente darauf bezahlen. Wenn man das nun eingibt, wird die Summe aber nicht korrekt berechnet. Er müsste theoretisch nur 12,75 Eigenanteil bezahlen, errechnet wird aber 29,30 €. Ich bitte um Aufklärung. MfG S. Wölfel
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Wölfel (29.08.2014)
Hallo, Sie müssen zunächst oben eingeben, ob es sich hier um einen Minijob im Privathaushalt handelt oder einen regulären Minijob. Die Anteile unterscheiden sich. Falls Sie immernoch Probleme haben, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Support, wo Ihre Anfrage umgehend beantwortet wird.
Redaktionsteam
Ist das Formular auch für einen Minijob im Haushalt einsetzbar?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Dieter (16.04.2013)
Hallo Dieter, ja, Sie können das Formular auch für Minijobs im Privathaushalt verwenden. Im Formular gibt es eine Auswahlmöglichkeit.
Redaktionsteam
die Abrechnung soll ohne den vollen Rentenanspruch erfolgen, ist dies in dieser Abrechnung machbar?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Rinke (04.02.2013)
Hallo, ja, das ist möglich. Der freiwillige Rentenbeitrag ist voreingestellt, sie können aber durch Entfernung des Kreuzchens in der Vorlage diesen entfernen.
Redaktionsteam
Google+