Einverständnis zur Kurzarbeit

  • Informieren Sie Ihre Arbeitnehmer über die Einführung von Kurzarbeit
  • Auch in der Corona-Krise brauchen Sie das Einverständnis der Mitarbeiter
  • Einfach downloaden, ausfüllen, ausdrucken!

Aufgrund der derzeitigen Lage hat die Bundesregierung umfangreiche Erleichterungen bezüglich des Zugangs zum Kurzarbeitergeld beschlossen. Informieren Sie sich hierzu bei der Arbeitsagentur. Welche Gründe auch immer dazu führen, dass Sie in Ihrem Betrieb Kurzarbeit einführen müssen, es empfiehlt sich die Mitarbeiter rechtzeitig über den Grund und die Dauer zu informieren. Mit diesem Musterschreiben können Sie sich zugleich das schriftliche Einverständnis der Mitarbeiter geben lassen. Das Einverständnis der Mitarbeiter brauchen Sie immer dann, wenn keine rechtliche Grundlage zur Einführung der Kurzarbeit vorliegt. Eine rechtliche Grundlage kann sich aus einem Tarifvertrag, einer betrieblichen Vereinbarung oder auch aus dem Arbeitsvertrag ergeben. Musterbrief hier als DOC oder PDF herunterladen.

PDF
2, 90 EUR
inkl. MwSt.
2 Seiten
zum Warenkorb hinzufügen
Direkt zu Paypal
pdf
PDF EUR 2,90
doc
MS Word EUR 2,90
plus Backup-DVD
+ EUR 12,90
Zahlungsarten

Antrag auf Kurzarbeitergeld – was ist zu beachten?

Wichtig: Kurzarbeit darf der Arbeitgeber nach wie vor nur anordnen, wenn es eine entsprechende Klausel im Arbeits- oder Tarifvertrag gibt. In allen anderen Fällen muss der Arbeitnehmer zustimmen und sein Einverständnis erklären. Dazu dient unser Muster.

Das Kurzarbeitergeld muss bei der Bundesagentur beantragt werden. Der Arbeitgeber erhält beim Kurzarbeitergeld 60 Prozent des ausgefallenen Nettolohns und 67 Prozent, wenn der Arbeitnehmer ein Kind hat.

Derzeit gelten erleichterte Bedingungen zur Auszahlung von Kurzarbeitergeld, um in Krisenzeiten den Erhalt von Arbeitsplätzen zu sichern und Entlassungen zu verhindern. Aufgrund der Corona-bedingten Beeinträchtigungen der Wirtschaft hat die Bundesregierung rückwirkend zum 1.03.2020 die Bedingungen zur Auszahlung von Kurzarbeitergeld stark erleichert. Es müssen aktuell nur 10 % der Arbeitnehmer im Betrieb von der Kurzarbeit betroffen sein. Außerdem erhält der Arbeitgeber eine 100-prozentige Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge. NEU: Auch für  Leiharbeitnehmer können Sie das Kurzarbeitergeld beantragen. Der Aufbau negativer Arbeitszeit in Arbeitszeitkonten ist nicht mehr zwingend erforderlich.

 

Weitere Voraussetzungen zum Antrag auf Kurzarbeitergeld

Generell ist der Bezug von Kurzarbeitergeld nur dann möglich, wenn durch zwingende Umstände die üblichen Arbeitszeiten im Betrieb wesentlich geringer sind. Kommt es beispielsweise zu Lieferengpässen oder zu angeordneten Schließungen, ist die Einhaltung der normalen Arbeitsabläufe und Arbeitszeiten in der Firma wirtschaftlich für den Arbeitgeber nicht mehr tragbar. Diese Umstände sollten Sie im Rahmen Ihres Antrags begründen und ggf. auch belegen können. Die Agentur für Arbeit prüft in der Regel jeden einzelnen Fall. Selbst wenn aufgrund der Art Ihres Gewerbes (z.B. Gaststätte) öffentliche Anordnungen bestehen, empfehlen wir, die Zeiten dennoch zu belegen.