Handelsvertretervertrag mit einem selbstständigen Handelsvertreter

Vertrag zwischen Auftraggeber und Handelsvertretung
  • Solide Vertragsgrundlage für selbstständige Gewerbetreibende
  • Regelt alle Modalitäten als Handelsvertreter im fremden Namen
  • Ausfüllbare Vorlage sofort zum Download!

Frei und unabhängig - aber rechtssicher! Als Handelsvertreter sind Sie als Selbstständiger damit beauftragt im Namen Dritter Geschäfte abzuschließen. Sie sind verantwortlich für Ihr Auskommen. Erweitern Sie diese Verantwortung und schließen Sie einen umfassenden Handelsvertretervertrag mit Ihrem Auftraggeber ab, der sämtliche Rechte und Pflichten beider Seiten regelt, und so ein entspanntes "Arbeitsverhältnis" entstehen lässt. Diese von einem Anwalt erstellte Vorlage ermöglicht Ihnen, die Rahmenbedingungen einer Handelsvertretung flexibel und juristisch einwandfrei zu bestimmen.

90 EUR 8,
inkl. MwSt.
5 Seiten
zum Download
PDF EUR 8,90
MS Word EUR 8,90
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 3,00
Infos zur Update-Garantie
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90

Inhalt: Handelsvertretervertrag

  • §1 Umfang der Vertretung
  • §2 Pflichten des Handelsvertreters
  • §3 Pflichten des Unternehmers
  • §4 Provision
  • §5 Dauer des Vertrages
  • §6 Teilunwirksamkeit
  • §7 Vertragsänderungen
  • §8 Gerichtsstand und Erfüllungsort

Was regelt ein Handelsvertretervertrag?

Übernimmt ein Selbstständiger für ein Unternehmen die Vertretung in einem bestimmten Gebiet, besiegelt ein Handelsvertretervertrag die Vereinbarung zwischen beiden Parteien. Dem Vertrag liegt in der Regel eine Karte bei, die das Gebiet des Agenten genau bestimmt. Definiert ist zudem, ob der Vermittler die Exklusivvertretung in einem bestimmten Areal hat und welche Produkte und / oder Dienstleistungen Bestandteil seiner Vertretung sind. Für seine Vermittlungstätigkeit erhält der Vertreter erfolgsabhängige Provisionszahlungen. In welcher Regelmäßigkeit diese fällig werden sowie weitere nähere Bestimmungen zum Zahlungsmodus legt ein eigener Abschnitt fest. Einen weiteren Paragraphen widmet der Vertrag der sogenannten Delkredere-Provision.

Wie in jedem Vertrag sind auch zwischen Handelsvertreter und Firma Fristen festgelegt, so z.B. die Dauer des Vertrages und die Frist zu Kündigung. Ein wichtiger Punkt betrifft die Geheimhaltung von Informationen. Die Vereinbarung verpflichtet beide Seiten über das Ende der Zusammenarbeit hinaus, zu allen Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen Stillschweigen zu bewahren, insbesondere aber zu Umsätzen und Kalkulationen. Bei Verletzung der Geheimhaltungsvereinbarung droht dem Urheber eine Konventionalstrafe. Wie hoch die Strafzahlung ausfällt, steht im Vertrag. Diese Angabe können Sie wie alle weiteren Punkte in dieses Muster für einen Handelsvertretervertrag frei einbringen.

Google+