So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.
Fristlose Kündigung Vertrag
Kündigungsschreiben für die außerordentliche Beendigung eines Vertrages
  • Anwendbar auf alle Vertragsarten
  • Muster downloaden & rechtssicher kündigen
  • Kein Login, kein Abo, keine Folgekosten

Für jeden Vertrag gilt: Eine fristlose Kündigung ist nur möglich, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Wann das Verhalten eines Vertragspartners dazu führt, dass dem anderen nicht zugemutet werden kann die Kündigungsfrist einzuhalten, hängt vom Einzelfall ab. In jedem Fall sollten Sie in der außerordentlichen Kündigung den Grund genau benennen. Unser Musterbrief eignet sich für jede Art von Vertrag. Beachten Sie bitte, dass wir für einige Vertragsarten, wie Mietvertrag oder Arbeitsvertrag spezielle Kündigungsmuster anbieten.

90 EUR 3,
inkl. MwSt.
2 Seiten
zum Download
PDF EUR 3,90
MS Word EUR 2,90
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90

Begründungspflicht bei außerordentlichen Kündigungen

Im Gegensatz zu fristgerechten Kündigungen bedarf es für die Wirksamkeit einer außerordentlichen Kündigungen einer Begründung. Je nach zugrundeliegendem Vertrag können das verschiedene Gründe sein. Die außerordentliche Kündigung ist für das allgemeine Schuldrecht geregelt (§ 314 BGB). Für Schuldverhältnisse im Bereich Mietrecht oder Arbeitsrecht gelten besondere Regeln für eine außerordentliche Kündigung. Hier gibt es einen detaillierten Katalog an zulässigen Gründen für außerordentliche Kündigungen. Wichtig ist, dass die Gründe bei fristlosen Kündigungen immer mit angegeben werden müssen, weil sonst keine Grundlage für das Recht auf den Verzicht auf die Kündigungsfrist ersichtlich ist.
Zu beachten ist weiterhin, dass eine außerordentliche Kündigung nicht durch eine Vertragsklausel ausgeschlossen werden kann. Eine außerordentliche Kündigung ist immer dann möglich, wenn ein Weiterbestehen des Vertrags bis zum nächsten fristgerechten Kündigungstermin unzumutbar wäre.

Der wichtigste Grund für eine außerordentliche Beendigung des Vertrags ist der Vertragsbruch auf der Seite des Anbieters. Der Kunde ist jedoch nur innerhalb einer bestimmten Frist, nachdem er von dem Vertragsbruch Kenntnis erlangt hat, zur außerordentlichen Kündigung berechtigt. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass der Kunde dem Anbieter im Normalfall eine bestimmte Frist einräumen muss, um Abhilfe bezüglich des Vertragsbruchs zu leisten. Das gilt natürlich nicht, wenn der Vertragsbuch bereits in der Nichteinhaltung einer festen Frist besteht, wenn etwa ein Kunde eine Ware zu einem bestimmten Zeitpunkt braucht und sie nach diesem Zeitpunkt ohne Wert für ihn ist bzw. erheblich an Wert verliert. Auch in besonders schweren Fällen kann auf eine Abmahnung bzw. eine Fristsetzung zur Aufhebung verzichtet werden.

Fragen und Antworten zum Thema Fristlose Kündigung Vertrag

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
Ich habe ein Umzugsunternehmen für meinen Umzug beauftragt. Einen Tag vor dem Termin bekam ich eine email, dass sie den Umzug wegen Terminüberschneidungen nicht durchführen können. Ein neuer Termin wurde nicht genannt. Das Unternehmen war telefonisch nicht erreichbar und antwortete nicht auf emails. Kann ich den Vertrag fristlos kündigen?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
J.Bohlen (02.08.2012)
Hallo, bitte beachten Sie zunächst, dass wir hier keine verbindliche rechtliche Auskunft geben können, da die Gesamtbetrachtung der Sachlage zu anderen Ergebnissen führen kann. Nur ein Rechtsanwalt kann eine individuelle Rechtsauskunft geben. Wir bieten lediglich allgemeine Einschätzungen. Es kommt beispielsweise darauf an, wie der Auftrag erteilt wurde und welche Details verbindlich geregelt wurden. Wenn der Umzugstermin als wesentlicher Bestandteil des Vertrages zu sehen war, dann liegt wegen der Nichteinhaltung ein wichtiger Grund zur Kündigung vor. Möglich wäre auch ein Rücktritt vom Vertrag, das hängt wie gesagt davon ab, was genau überhaupt vereinbart wurde. Eventuell haben Sie auch einen Anspruch auf Schadensersatz, wegen der Verzögerung des Umzuges. Wir empfehlen Ihnen sich an einen Rechtsanwalt zu wenden, falls das Umzugsunternehmen Sie nicht aus dem Vertrag entlässt.
Redaktionsteam
Wie schreibt man eine Kündigung?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
nora (09.03.2012)
Wichtig ist, dass Sie in der Kündigung den richtigen Betreff angeben, also Vertragsnummer, Mitgliedsnummer o.ä., damit Ihr Schreiben zugeordnet werden kann. Die weiteren Formalien richten sich nach der Art des Vertrages. Bei Formblitz finden Sie spezielle Muster für die meisten Arten von Verträgen. Die Kündigungsfrist ergibt sich aus der Art des Vertrages und den Vereinbarungen. Denken Sie daran, dass Sie im Zweifel beweisen müssen, dass die Kündigung auch wirklich beim Vertragspartner eingegangen ist. Schicken Sie also ein Einschreiben oder geben Sie das Schreiben persönlich oder durch Boten ab und lassen Sie sich den Empfang quittieren.
Redaktionsteam
Unser vor 3 Monaten eingezogener Mieter hält sich nicht an die Hausordnung (Eigenmächtig im Heizungsraum Warmwasserboiler extrem hochgestellt, sucht ständig nach Mängeln die nicht vorhanden sind durch schriftliche Mieterbundschreiben mit Fristen. Er stört den Hausfrieden und ist für uns gesundheitsschädlich (Stressbedingt Bluthochdruck durch ständiges schikanieren des Mieters. Mietvertrag wurde auf 2 Jahre gemacht Verlängerung nach Absprache ,teilmöblierte hochwertige Wohnung. Wie kann ich dies schriftlich kündigen. Mfg.Claudia Hartleib
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Claudia Hartleib (24.02.2012)
Liebe Frau Hartleib! Es gibt durchaus folgende Bestimmung: Stellt der Mieter innerhalb der Mietergemeinschaft eine erhebliche Störung dar, kann dies vom Vermieter als Grund für eine vorzeitige Kündigung genutzt werden. Sie müssen allerdings diese Störungen auflisten und bestenfalls nachweisen können. Ich empfehle ihnen vorab das Gespräch mit Ihrem Mieter zu suchen und Ihn zu fragen, warum er in dieser Wohnung bleiben möchte, wenn Ihm alles nicht recht ist. Bieten Sie Ihm im Gespräch an, ihn vorzeitig aus dem Vertrag zu entlassen. Alles Gute!
Redaktionsteam
Google+