Businessplan Handelsvertreter von Gründerplan

Geschäftskonzept für die Gründung einer Handelsfirma
  • Das Drehbuch für Ihren Erfolg: Als Handelsvertreter erfolgreich Waren anbieten!
  • Enthält professionelles Textmuster und eine vorausgefüllte Tabellenkalkulation
  • Herunterladen, individuell anpassen, präsentieren und durchstarten!

Herr sein über seine Zeit und seinen Verdienst - das klingt verlockend. Nicht mal eine eigene Geschäftsidee benötigen Sie, um als Handelsvertreter selbständig zu sein. Viele Handelsvertreter agieren im Auftrag anderer Unternehmen. Sie erhalten eine Provision dafür, dass sie Kunden suchen, beraten, betreuen und Verträge mit ihnen abschließen. Zwar hängt Ihr persönliches Risiko hängt fast ausschließlich von der Qualität Ihrer Arbeit abhängt, dennoch sollten Sie sich mithilfe eines Businessplans gut auf den Schritt in die Selbständigkeit vorbereiten. Und auch wenn Sie kaum Investitionen tätigen müssen, können Sie unter Umständen trotzdem von bestimmten Förderstellen wertvolle Unterstützung erhalten. Überzeugen Sie deshalb mit diesem professionellen Muster für einen Businessplan.

90 EUR 29,
inkl. MwSt.
43 Seiten
zum Download

Inhalt: Businessplan Handelsvertreter

Wenn Sie es mit einer Existenzgründung als Handelsvertreter ernst meinen, kommen Sie um einen Businessplan nicht herum. Das Konzept erfüllt in der Phase vor der Gründung zwei wichtige Funktionen. Zum einen müssen Sie sich im Rahmen des Businessplans mit ganz konkreten Fragestellungen auseinandersetzen, etwa der Rechtsform Ihres Unternehmens oder der Begründung Ihrer Standortwahl.

Zum anderen testen Sie mit einer detaillierten Finanzplanung im Zuge der Erstellung des Businessplans die wirtschaftliche Überlebensfähigkeit Ihrer Geschäftsidee einer Handelsvertretung. Das ist für Sie selbst wichtig, aber auch für Investoren entscheidend. Wer Geld gibt, möchte auch sehen, ob sich seine Investition auszahlt. Sie müssen für Ihren persönlichen Businessplan das Rad nicht neu erfinden. Eine Vorlage für ein Geschäftskonzept zeigt Ihnen, wie es geht und stellt Ihnen Formulierungshilfen zur Verfügung, die Sie übernehmen können. Mit der Rechenhilfe aus dem Businessplan-Paket für einen Handelsvertreter erstellen Sie umfassend und präzise eine Finanzplanung für die ersten drei Jahre der Firma. Die Excel-Datei berechnet automatisch verschiedene Aspekte der Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens.

Konkret sind im beschreibenden Teil diese Abschnitte enthalten:

  1. Management
  2. Produkt und Kundennutzen
  3. Markt und Wettbewerb
  4. Marketing und Vertrieb
  5. Geschäftsmodell und Organisation
  6. Das Unternehmerteam
  7. Realisierungsfahrplan
  8. Chancen und Risiken

Mit diesen, ebenfalls im Businessplan Handelsvertreter enthaltenen Rechentabellen, kalkulieren Sie die Wirtschaftlichkeit des Projektes umfassend und präzise:

  1. Kapitalbedarfsplan
  2. Finanzierungsplan
  3. Rentabilitätsvorschau
  4. Liquiditätsplan
  5. Zinsrechner
  6. Tabelle zur Kalkulation des Eigenbedarfs
  7. Tabelle zur Kalkulation der Abschreibung
     

Wertvolles Informationsmaterial rund um das Thema Existenzgründung

Kostenlos zum Businessplan Handelsvertreter erhalten Sie eine Auswahl von wichtigen Informationen speziell rund um das Thema „kleine Existenzgründung“:

  • Steuern
  • Rechtsfragen
  • Personal
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Finanzierung
  • Organisatorisches

Weitere nützliche Vorlagen im Gesamtpaket (Excel/Word):

  • Angebot
  • Angebotskalkulation
  • Bestellung
  • Fahrtenbuch
  • Kassenbuch
  • Rechnung
  • Stundenzettel
  • Faxvorlage
  • Mahnung
  • Telefonnotiz

Warum einen Businessplan Handelsvertretung?

Eine Handelsvertretung vermittelt zwischen Produzent und Endverbraucher. So individuell die Vereinbarungen zwischen den einzelnen Geschäftsbeziehungen ausfallen können, so unterschiedlich kann auch die zu vermittelnde Ware sein. In diesem Muster finden Sie ein Beispiel, wie ein fertiger Businessplan für eine Handelsvertretung aussehen kann. Anbei ist eine Word-Datei enthalten, die Ihnen die typische Struktur eines Businessplans vermittelt und Ihnen zeigt, wo Ihre eigenen Ideen zu platzieren sind. Der zweite Teil eines Businessplan besteht aus der Finanzplanung, für diese ebenfalls eine Vorlage in Form einer Excel-Arbeitsmappe enthalten ist.

Google+