So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.
Antrag Kurzarbeitergeld
Für Unternehmer zur Anfrage bei der Agentur für Arbeit
  • Jetzt formgerecht Kurzarbeitergeld beantragen!
  • Entspricht dem amtlichen Standard!
  • Ausfüllbares Muster zum Sofort-Download

Mit diesem amtlichen Vordruck beantragen Unternehmen bei der Agentur für Arbeit Kurzarbeitergeld für die Arbeitnehmer des gesamten Betriebs oder einzelner Abteilungen. Der Download dieses Formulars ist selbstverständlich kostenfrei. Ein Formular für die Abrechnung von Kurzarbeitergeld, die dem Antrag auf Kurzarbeitergeld beizufügen ist, finden Sie auf dieser Seite. Die ebenfalls kostenlose Broschüre der Agentur für Arbeit zum Kurzarbeitergeld hilft den betroffenen Arbeitnehmern weiter.

Gratis
2 Seiten
zum Download
Fragen und Antworten zum Thema Antrag Kurzarbeitergeld

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
Bei uns ist Kurzarbeit von der Arbeitsagentur genehmigt. Verschiedene Beschäftigte wurden auf Anordnung der Geschäftsleitung in Kurzarbeit geschickt. Im nachhinein wurde festgestellt, dass die Namen der betroffenen Beschäftigten nicht der Agentur gemeldet wurden.Die Agentur genehmigt nicht nachträglich. Können den betroffenenen Beschäftigten die ausgefallenen Stunden ins Gleitzeitminus geschrieben werden.?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Werner Palmer Betriebsrat (23.08.2012)
Sehr geehrter Herr Palmer, falls die Beschäftigten tatsächlich nur aufgrund der Anordnung der Geschäftsleitung in Kurzarbeit gegangen sind, dürfte dies unwirksam sein. Der Arbeitnehmer muss entweder individuell zustimmen oder die Einführung der Kurzarbeit müsste per Betriebsvereinbarung beschlossen worden sein. Falls die Anordnung tatsächlich unwirksam war, so steht den Arbeitnehmern der volle Vergütungsanspruch zu. Eine Grundlage dafür, den Betroffenen die Stunden ins Minus zu schreiben ist jedoch nicht erkennbar, da die Kurzarbeit ja nicht freiwillig geleistet wurde. Dies ist lediglich eine allgemeine Einschätzung der Lage. Welche Situation in Ihrem Betrieb genau gegeben war, können wir aufgrund der wenigen Fakten nicht beurteilen. Bitte beachten Sie, dass wir keine rechtliche Beurteilung im Einzelfall erteilen können. Hier sollten Sie sich im Zweifel rechtlich beraten lassen.
Redaktionsteam
Google+