So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.
2. Mahnung mit Berechnung von Verzugszinsen
Rechtssicheres Mahnschreiben zur Zahlungsaufforderung
  • Schnell und übersichtlich die 2. Mahnung erstellen!
  • Mit Berechnung von Verzugszinsen
  • Ausfüllbares Formular zum Sofort-Download

War die erste Mahnung einer offenen Summe erfolglos, müssen Sie Ihrer Forderung mit einer 2. Mahnung Nachdruck verleihen. Es ist Ihr gutes Recht, in diesem Mahnschreiben entstandene Kosten zu dem ursprünglichen Betrag zu addieren. Das können etwa durch den Zahlungsverzug entstandene Zinsen sein oder auch die Berechnung von Mehrarbeit, die Sie im Zuge der Erstellung des Schreibens hatten. Sie geben dem Kunden in diesem Muster die Möglichkeit, seine Schuld in Raten abzutragen.

90 EUR 3,
inkl. MwSt.
2 Seiten
zum Download
PDF EUR 3,90
MS Word EUR 2,90
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 3,00
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90
Fragen und Antworten zum Thema 2. Mahnung mit Berechnung von Verzugszinsen

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
Wie hoch darf eine Mahngebühr sein
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Jowi (11.08.2016)
Es gibt hierzu keine festen Vorgaben. Pauschale Mahngebühren dürfen nur erhoben werden, wenn der Vertragspartner im Vorfeld, etwa durch AGB, darauf hingewiesen wurde.
Redaktionsteam
Was muß ich tun, wenn die 2.Mahnung erfolglos bleibt. Gerichtsbeschluß ist vorhanden, die Beklagte muß Gerichtskosten an mich zahlen.
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Helmut Brosch (02.09.2014)
Hallo Herr Brosch, wenn Sie einen Titel haben, können Sie einen Gerichtsvollzieher mit der Vollstreckung beauftragen. Wenden Sie sich am besten an die Gerichtsvollzieher-Verteilungsstelle am Amtsgericht in Ihrem Bezirk.
Redaktionsteam
Google+