Widerruf wegen groben Undanks

Widerruf einer Schenkung

Das Widerrufen eines Schenkungsvertrages können Sie in erster Linie mit "grobem Undank" begründen. Dazu gehören beispielsweise: Beschimpfungen, Drohungen oder unberechtigte Strafanzeigen. Doch Vorsicht: Bereiten Sie sich darauf vor, dass Sie im Zweifel die aufgeführten Tatbestände auch beweisen müssen. Bitten Sie also sicherheitshalber einen Zeugen, die Taten schriftlich zu bestätigen.


 

2, 90 EUR
inkl. MwSt.
pdf
PDF
EUR 2,90
doc
MS Word
EUR 1,90
In den Warenkorb
Direkt zu Paypal
Zahlungsarten
+ Juristisch relevantes Schreiben fehlerlos verfassen
+ Mit vorgeschriebenen Formulierungen
+ Musterbrief herunterladen, am Computer bearbeiten und versenden

Musterbrief zum Widerruf wegen Undanks

Mangelnde Dankbarkeit eines Beschenkten ist für den Schenkenden sehr enttäuschend. Ufert der Undank in nachweisliche Tiraden oder Bedrohungen aus, ist ein Anlass gegeben, die Schenkung zurückzuziehen. Insbesondere bei kostspieligen Geschenken wie etwa Grundstücken, einem Auto oder einer Geldsumme ist dieses Mittel angebracht, um die undankbare Person zur Räson zu bringen. Formulieren Sie den Widerruf wegen groben Undanks unbedingt schriftlich, der hier vorliegende Musterbrief gibt Ihnen eine rechtssichere Formulierungshilfe an die Hand.