So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.
Vertrag über Ausgleich bei Einbauten
Vereinbarung zwischen Mieter und Vermieter
  • Jetzt finanziellen Ausgleich für Einbauten rechtssicher vereinbaren!
  • Verzicht auf Mieterhöhung, Reduzierung Kaltmiete, Vermieterzuschuss!
  • Ausfüllbare Vorlage zum Sofort-Download

Wenn der Mieter nach Absprache mit dem Vermieter Um- oder Einbauten in der Wohnung vornimmt, so können die Kosten dafür auf verschiedene Weise mit der Miete verrechnet werden. In diesem Vertrag werden für den Ausgleich u.a. folgende Möglichkeiten vorgeschlagen: Ermäßigung der Kaltmiete, temporärer Verzicht auf Mieterhöhung, einmaliger Zuschuss zu den Kosten oder Beteiligung an den Materialkosten. Der Mieter verzichtet dafür auf den Ausbau beim Auszug aus der Wohnung. Muster für einen Ausgleichsvertrag hier downloaden und beliebig oft verwenden.

90 EUR 5,
inkl. MwSt.
3 Seiten
zum Download
PDF EUR 5,90
MS Word EUR 5,90
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 3,00
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90
Fragen und Antworten zum Thema Vertrag über Ausgleich bei Einbauten

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
Habe einen Russpartikelfilter ordnungsgemäß nach § 19 Abs. 3 StVZO in meinen VW 5 mit dem Kennzeichen: FN-DF 423 am 09.03 2012 einbauen lassen, und wurde vom TÜV abgenommen. Die Zulassungsbescheinigung Teil II Nr. VU148043 ist beim Landratsamt Bodenseekreis eingetragen worden.Muß ich noch etwas unternehmen, um den Zuschuß für den Einbau des Partikelrußfilters zu erhalten?
(0 Antworten) Anzeigen Verbergen
Volkmar Roth (14.05.2012)
Google+