Juristische Vorlagen, Verträge,
Bürosoftware und mehr...
Service Hotline 0900 1000 836 Mo-Fr von 9 bis 17 Uhr (€ 0,99/Min aus dt. Festnetz)
Neu & gratis! Steuerformulare 16/17
suchen
 Login
Home > Downloads > Vorlagen > Vollmachten > fürs Privatleben > 12 Vollmachten und Ratgeber zur Vorsorge

 
Warenkorb
(0 Artikel)
Warenkorb

12 Vollmachten und Ratgeber zur Vorsorge

Alles zur Betreuung, Patientenverfügung und Vorsorge

12 Vollmachten und Ratgeber zur Vorsorge

Zum Produktinhalt
  • Jetzt Bevollmächtigten für medizinische Entscheidung und Betreuung bestimmen!
  • Alle nötigen Vollmachten im Vorteilspaket zum Sofort-Download
  • Individuell anpassen und ausdrucken!
Vorschaugalerie
14 von

Unsere Vorlagen-Paket enthält unterschiedliche Vollmachten, die Sie unterschiedlichen Personen Ihres Vertrauens aushändigen können. So ist es häufig sinnvoll, seine Vermögensangelegenheiten einer Person anzuvertrauen, während eine andere Person beispielsweise über die Einhaltung einer Patientenverfügung wacht. Für alle diese Fälle finden Sie hier die richtige Vorlage. Damit Sie sich über Umfang und Tragweite Ihrer Verfügung informieren können, erhalten Sie zusätzlich Checklisten und Ratgeber.

24,90
EUR

inkl. MwSt

ZIP Archiv - 60 Seiten, 3,29 MB


plus 5 Jahre Update-Garantie + EUR 3,00
plus Backup-DVD + EUR 9.90


Bezahlen per Lastschrift vom KontoBezahlen per Master Card oder VISA KreditkarteBezahlung per American ExpressBezahlen über PayPalBezahlen per TelefonrechnungBezahlung per Sofortüberweisung.deVorkassegiropay

Kunden kauften auch ...

Produktempfehlungen

Frage stellen ... 12 Vollmachten und Ratgeber zur Vorsorge

* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Funktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.

Ihre Nachbarin sollte sich an einen Notar wenden. Auch wenn Sie nach Ihrer Schilderung noch voll geschäftsfähig ist, könnte dies später aufgrund des hohen Alters angezweifelt werden. Sie könnte eine Vorsorgevollmacht ausstellen und Sie testamentarisch zum Erben machen. Um sicher zu gehen, sollte dies aber ein Notar beurkunden.

Redaktionsteam ()

Diese Frage beantworten

Sehr geehrte Frau Schmaus,

die Patientenverfügung ist keine Vollmacht im klassischen Sinne. Sie legen hier selbst für sich Ihre Behandlungswünsche fest. Damit regeln Sie verbindlich, was in medizinischer Hinsicht geschehen soll, wenn Sie nicht mehr in der Lage sind zu entscheiden und nehmen gleichzeitig Ihren Angehörigen die Entscheidung ab.
Mit einer Vorsorgevollmacht ermächtigen Sie eine Person Ihres Vertrauens für Sie Entscheidungen zu treffen und Ihre Geschäfte weiter zu führen, wenn Sie sich selbst nicht mehr darum kümmern können. Hier setzen sich die Ehegatten meist gegenseitig ein. Sie können aber auch mehrere Personen benennen oder eine Ersatzvollmacht ausstellen.

Sie würden also je zwei Exemplare benötigen. Wenn Sie die Vollmacht und Patientenverfügung bei uns herunterladen, können Sie die Vorlage mehrfach verwenden. Es reicht also ein Download.

Redaktionsteam ()

Diese Frage beantworten

Sehr geehrter Herr Klünder,

eine Vorsorgevollmacht kommt erst dann zum Einsatz, wenn der Vollmachtgeber nicht mehr in der Lage ist seine Geschäfte selbst wahrzunehmen. Insofern ist die Frage des Gerichts berechtigt. Sie sollten ein ärztliches Gutachten beibringen bzw. eine Bescheinigung vom Arzt. Je nach Sachverhalt kann auch eine einfache Vollmacht zur Vertretung bei Gericht ausreichen, nur dann nicht wenn das Gericht ein persönliches Erscheinen angeordnet hat.

HINWEIS: Wir erteilen im Einzelfall keine Rechtsberatung, sondern geben lediglich überschlägige Einschätzungen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen. Für eine konkrete Rechtsberatung in Ihrem persönlichen Einzelfall wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt.

Redaktionsteam ()

Diese Frage beantworten

 

Inhalt: 12 Vollmachten & Ratgeber

Patientenverfügung

Die Patientenverfügung ist keine echte Vollmacht. Sie ist dennoch eine Verfügung, die Ihre medizinischen Behandlungswünsche verbindlich regelt. Für Ihren Vorsogebevollmächtigten ist Sie ein wichtiges Dokument, denn er ist verpflichtet, Ihre Wünsche im Ernstfall gegen Ärzte und Mediziner durchzusetzen.

Vorsorgevollmacht

Mit der Vorsorgevollmacht bestimmen Sie eine Vertrauensperson, die über Ihre medizinische Behandlung wacht.

Betreuungsverfügung

Eine Betreuungsverfügung ermächtigt eine Person in Betreuungsangelegenheiten zu entscheiden, beispielsweise auch die Unterbringung in einem Heim abzuwickeln.

Generalvollmacht

Hier erteilen Sie dem Bevollmächtigten volle Verfügungsgewalt über Ihre Geschäfte.

Postvollmacht

Die Postvollmacht kann für die Abgabe und Entgegennahme postalischer Angelegenheiten verwendet werden.

Bankvollmacht

Achtung: Banken sind zwar grundsätzlich verpflichtet diese Vollmacht zu akzeptieren. Teilweise finden sich in AGB allerdings noch besondere Auflagen für die Erteilung von Vollmachten.

Anwaltsvollmacht

Hier können Sie einen Anwalt in bestimmten Angelegenheiten beauftragen.

Postmortale Vollmacht

Diese Vollmacht gilt über Ihren Tod hinaus.


Organspendeausweis

Mit diesem Dokument können Sie Leben retten.

Bestattungsverfügung

Bestimmen Sie die Einzelheiten und Ablauf Ihrer Bestattung.

Checklisten (Patientenverfügung & Vollmacht)

Prüfen Sie, welche Vollmachten und Verfügungen Sie benötigen. 

Ratgeber zur Patientenverfügung

Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Patientenverfügung.

Sorgerechtsverfügung für Alleinerziehende/ Sorgerechtsverfügung beider Elternteile

Hier verfügen Sie wer sich im Falle eines Unglücks um Ihre Kinder kümmern soll. Besonders wichtig für Alleinerziehende: Sie können in der Verfügung auch bestimmte Personen von der Übertragung des Sorgerechts ausschließen. Allerdings entscheidet immer das Familiengericht in letzter Instanz.

 

Vollmachten und ihre Reichweite

Mit einer Vollmacht bestimmen Sie für einen klar definierten Handlungsrahmen einen Vertreter, der eventuell anfallende Entscheidungen für Sie trifft oder für Sie handelt. Der Rahmen einer Vollmacht kann vergleichsweise klein sein und sich nur auf ganz bestimmte Fragen wie etwa die Ausstattung der eigenen Geburtstagsfeier beschränken. Derartige Vollmachten werden meist mündlich gegeben und sind recht unverbindlich gehalten. Entscheidet man sich jedoch dazu, wichtigere Lebensbereiche in die Hände anderer Menschen zu legen, bedient man sich dazu gewöhnlich der Schriftform, um die Verbindlichkeit dieser Erklärungen sicher zu stellen. Derartige Vollmachten beschäftigen sich mit Fragen der juristischen Vertretung, der medizinischen Versorgung oder treffen Vorkehrungen für den Fall, dass man selbst nicht mehr in der Lage ist, seinen Willen zu äußern. Eine Anwaltsvollmacht bestimmt etwa Ihren Anwalt zu Ihrem Vertreter vor Gericht. Seine Äußerungen und die von ihm unternommenen Schritte gelten im Rahmen eines Verfahrens als Ihre Willensäußerung. Wichtig ist, dass Vollmachten normalerweise zeitlich und auch in dem Handlungsrahmen, den sie betreffen, begrenzt sind. Die umfangreichsten Vollmachten (wie die Vorsorgevollmacht oder die Betreuungsverfügung) greifen im Fall der Willensunfähigkeit des Vollmachtgebers. Hier ist der Bevollmächtigte, sofern die Vollmacht sich auf alle Handlungs- und Entscheidungsbereiche bezieht, derjenige, der alle Vereinbarungen treffen darf, über die vorher nur der Vollmachtgeber zu entscheiden hatte. Das geht von der Verfügung über Postangelegenheiten bis hin zur Entscheidung für oder gegen künstliche Beatmung. Grundsätzlich gilt: Je wichtiger die Verantwortlichkeiten sind, die eine Vollmacht regelt, desto sorgfältiger sollte man den Bevollmächtigten auswählen und sich im Vorfeld über die Konsequenzen informieren.


In den Warenkorb

  • – Sofortkauf ohne Registrierung möglich
  • – Große Auswahl an Zahlungsarten (auch Vorkasse)
  • – Datei direkt herunterladen

Bezahlen über PayPal

  • – Sichere Online-Zahlung
  • – Registrierung bei FORMBLITZ entfällt
  • – Zusätzliche Absicherung durch den Käuferschutz des Anbieters

Google+