Juristische Fachvorlagen,
Bürosoftware und mehr...
Service Hotline 0900 1000 836 Mo-Fr von 9 bis 17 Uhr (€ 0,99/Min aus dt. Festnetz)

Suche
suchen
 
Warenkorb
(0 Artikel)
Warenkorb

Beratervertrag

(B2B)

Vorschau: Beratervertrag

Zum Produktinhalt
  • Jetzt zeitsparend einen Beratervertrag erstellen!
  • Enthält Leistungsumfang, Vergütung, Haftung, Wettbewerbsverbot etc.
  • Ausfüllbare Vorlage zum Sofortdownload
Vorschaugalerie
6 von

Als Berater sollten Sie sich absichern und in einem Beratervertrag genau festhalten, welche Leistungen die vereinbarte Beratung des Unternehmens umfasst. Auf diese Weise ersparen Sie sich Missverständnisse und die eventuell daraus resultierenden Rechtsstreitigkeiten. Mit dieser Vorlage für einen Beratervertrag regeln Sie klar und rechtssicher alle Fragen zum Leistungsumfang, zur Vergütung, zur Haftung und zum Wettbewerbsverbot. Auf diese Weise steht einer effektiven Beratung nichts mehr im Weg.

7,90
EUR

PDF - 6 Seiten, 574 KB


  PDF 7,90 EUR 

  MS Word 7,90 EUR 

plus 5 Jahre Update-Garantie + EUR 3,00
plus Backup-DVD + EUR 9.90


7,90
EUR

MS Word - 3 Seiten, 230 KB


  PDF 7,90 EUR 

  MS Word 7,90 EUR 

plus 5 Jahre Update-Garantie + EUR 3,00
plus Backup-DVD + EUR 9.90


Bezahlen per Lastschrift vom KontoBezahlen per Master Card oder VISA KreditkarteBezahlung per American ExpressBezahlen über PayPalBezahlen per TelefonrechnungBezahlung per Sofortüberweisung.deVorkasseBarzahlengiropay

Kunden kauften auch ...

Produktempfehlungen

Frage stellen ... Beratervertrag

* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Funktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.

Hallo,

mit unserer Vorlage für einen Beratervertrag (hier B2B) können Sie als Unternehmensberater und auch als Unternehmensberatung im gewerblichen Bereich klare Vereinbarungen zu allen wesentlichen Fragen wie Leistungen, Vergütung, Haftung oder Wettbewerbsverbot festlegen. So sichern Sie sich als Berater oder auch als Unternehmensberatung rechtlich in jeder Hinsicht ab und schaffen eine professionelle Basis für ein Erfolg in der Beratung.

Bitte bedenken Sie immer, dass eine Vorlage eine individuelle Rechtsberatung nicht ersetzten kann. Die Vorlage muss also noch individuell für Ihre Zwecke passend gemacht werden.
Mit freundlichen Grüßen

Redaktionsteam (21.12.2012)

Diese Frage beantworten

Hallo Herr Schwope,

selbstverständlich können Sie das Muster so oft verwenden, wie Sie es wünschen. Sie laden die Vorlage einmal herunter, bearbeiten sie nach Ihren Bedürfnissen und setzen sie dann bei jedem Vertragsschluss ein.

Redaktionsteam (28.12.2011)

Diese Frage beantworten

 

Inhalt: Beratervertrag

Damit beide Vertragsparteien zum Ende der Beratung zufrieden auseinandergehen, sollte in einem Beratervertrag genau festgelegt sein, was Bestandteil der Beratungsleistung ist. Ein Beratervertrag sollte unbedingt folgende Punkte enthalten: 

  • Vertragspartner mit Anschrift
  • Gegenstand des Vertrags
  • Aufgabenstellung und Ziele
  • Leistungen auf Auftragnehmerseite
  • Termine 
  • Vergütung, Honorar, Nebenkosten und Zahlungsbedingungen
  • Aufwendungsersatz
  • Wettbewerbsverbot
  • Mitwirkung des Auftraggebers
  • Schweigepflicht und Datenschutz
  • Aufbewahrung und Rückgabe von Unterlagen

Achten Sie darauf, dass Sie alle Absprachen und eventuelle Änderung der Vertragsinhalte im Laufe der Beratungstätigkeit dokumentieren und unterzeichnen lassen. So kann es nicht zu Missverständnissen über die vereinbarten Leistungen kommen. Generell sollten Berater und Auftraggeber regelmäßig Rücksprache über den aktuellen Stand und Projektfortschritte halten. Passen Sie den einzelnen Punkte des Muster Beratervertrages an Ihre Bedürfnisse an.

 

Mehr über den Beratervertrag

Ein Beratervertrag kann sich auf die unterschiedlichsten Beratungsleistungen beziehen. Möglichst ist beispielsweise die Durchführung von wissenschaftlichen Studien zu Zwecken der Marktforschung oder zur Vorbereitung eines Projekts. Auch im Bereich der Lehre und Dozententätigkeit sind Beraterverträge denkbar. In Unternehmen wird ein Berater häufig für die Durchführung eines konkreten Projekts herangezogen. Wenn Sie ein Beratervertrag Muster verwenden, können Sie den Umfang der benötigten Beraterleistung klar definieren. Da mit der Leistung des Beraters oft folgenschwere Entscheidungen verbunden sind, ist das Risiko bei einer Falschberatung denkbar hoch. Es sollte daher die Frage der Haftung genau geregelt werden. Ein Berater ist ein selbstständiger Unternehmer oder auch freier Mitarbeiter genannt, auf Honorarbasis. Es gelten für ihn daher nicht die gleichen Regeln in Bezug auf die Haftung wie für normale Arbeitnehmer, die in Regel nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz haften. Neben der Honarvereinbarung, sollte als die Haftungsfrage geklärt werden. Bei großen Projekten, sollte geprüft werden, inwieweit die Haftungssumme der Versicherung des Beraters im Verhältnis zu einem denkbaren Schaden steht.

in den Warenkorb

  • – Sofortkauf ohne Registrierung möglich
  • – Große Auswahl an Zahlungsarten (auch Vorkasse)
  • – Dokument direkt herunterladen

Bezahlen über PayPal

  • – Bequem und sicher mit PayPal bezahlen
  • – Mit PayPal Express entfällt die Registrierung bei Formblitz
  • – Durch den PayPal Käuferschutz abgesichert

Google+
LOGIN

LOGIN
Jetzt kostenlos anmelden! Passwort vergessen?