Juristische Vorlagen, Verträge, Bürosoftware und mehr...
  • Standardmietvertrag für eine Wohnung
    EUR 7,90
    Stellen Sie Ihr Mietverhältnis mit einem Mietvertrag von Anfang an auf ein sicheres Fundament. Unser bewährter Standardmietvertrag ist auf dem aktuellen Stand des Mietrechts und bietet Ihnen die Möglichkeit aus verschiedenen Regelungsoptionen die ...
    • Sofort downloaden
    • Versandkostenfrei
    Zum Produkt
  • Vertrag für die Vermietung einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses
    Gratis
    Dieser Mietvertrag auf Englisch ist nach deutschem Mietrecht abgefasst. Verwenden Sie die Vorlage, um ein Mietverhältnis mit englischsprachigen Mietern Ihres Ferienobjektes zu vereinbaren. Die Vorlage im Format PDF enthält alle wichtigen Formulierungen, um ...
    • Sofort downloaden
    • Versandkostenfrei
    Zum Produkt
  • Zeitmietvertrag über einen Wohnraum mit Ausstattung
    EUR 7,90
    Die Anmietung von möbliertem Wohnraum ist für viele eine attraktive Alternative zum "unmöblierten" Mietvertrag. Denn Personengruppen wie Studenten, Auszubildende oder Berufspendler benötigen eine Unterkunft mit Möbeln meist nur ...
    • Sofort downloaden
    • Versandkostenfrei
    Zum Produkt
  • Vertrag für Mietwohnung mit Möbeln
    EUR 7,90
    Wer eine möblierte Wohnung vermieten will, muss einige Besonderheiten beachten. Es kommt darauf an, mit einem Mietvertrag eindeutige und rechtsverbindliche Regelungen bezüglich der Ausstattung und Nutzung der Mietsache zu treffen. Nutzen Sie dieses spezielle ...
    • Sofort downloaden
    • Versandkostenfrei
    Zum Produkt
  • Protokoll zur Dokumentation von Schäden und Mängeln beim Einzug
    EUR 3,90
    Das Übergabeprotokoll für eine Wohnung ist eine bewährte Arbeitshilfe für Vermieter und Hausverwalter, aber auch für Mieter. Beide Mietparteien sollten gemeinsam eventuelle Mängel oder Schäden bei der Wohnungsbegehung festhalten und ...
    • Sofort downloaden
    • Versandkostenfrei
    Zum Produkt
  • Gewerbemietvertrag für Räumlichkeiten jeder Art
    EUR 9,90
    Wenn Sie Einzelzimmer, vollständige Etagen oder abtrennbare Bereiche zur gewerblichen Nutzung vermieten wollen, bedarf es einer dem aktuellen Mietrecht entsprechenden Vertragsgrundlage. In einem Gewerbemietvertrag sind die Parteien an weniger gesetzliche ...
    • Sofort downloaden
    • Versandkostenfrei
    Zum Produkt
  • Standardmietvertrag für ein Haus
    EUR 10,90
    Sie möchten als Vermieter ein Einfamilienhaus vermieten? Dann muss der Mietvertrag den strengen Auflagen der Rechtsprechung zum Wohnraummietrecht genügen. Dieses bewährte Muster enthält Standardinhalte von Mietverträgen wie Mietdauer, ...
    • Sofort downloaden
    • Versandkostenfrei
    Zum Produkt
  • Vertrag für die Vermietung einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses
    Gratis
    Dieser Mietvertrag auf Spanisch eignet sich insbesondere für Vermieter, die ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Spanien vermieten möchten. Die Vorlage im Format MS Word enthält alle wichtigen Formulierungen, um ein stressfreies Mietverhältnis ...
    • Sofort downloaden
    • Versandkostenfrei
    Zum Produkt
  • WG-Mietvertrag mit mehreren Hauptmietern
    EUR 7,90
    Dieses Muster für einen WG-Mietvertrag richtet sich an Wohngemeinschaften, bei denen alle Mitglieder Hauptmieter werden sollen. Der Mietvertrag eignet sich damit besonders für Personen, die dauerhaft zusammen leben wollen und bei denen eine gewisse ...
    • Sofort downloaden
    • Versandkostenfrei
    Zum Produkt
  • Angleichung an Mietspiegel bzw. an vor Ort geltende Vergleichsmiete
    EUR 3,90
    Beabsichtigen Sie, Ihren Mietern eine Mieterhöhung anzukündigen? Mit diesem Muster verfassen Sie eine rechtsgültige Ankündigung einer Mieterhöhung, die Sie dem Mieter 12 Wochen im Voraus zustellen sollten. Die Vorlage ist speziell auf die ...
    • Sofort downloaden
    • Versandkostenfrei
    Zum Produkt

Vermietungsverträge sichern die Vermietung einer Wohnung oder eines Gewerbes ab

Bei Vermietungen ist es üblich, als Vermieter eine Kaution für das jeweilige Objekt zu verlangen. Diese sollte dann auch unbedingt im Vermietungsvertrag geregelt werden. Die Kaution für eine Wohnung darf dabei maximal 3 Monatsnettokaltmieten betragen. Als Vermieter sind Sie verpflichtet die Kaution Ihres Mieters zu den üblichen Zinsen anzulegen. Die Zinsen stehen Ihrem Mieter zu und Sie müssen ihn jährlich über die Zinsen informieren. Dem Mieter ist es erlaubt, die Kaution in bis zu drei Monatsraten zu zahlen. Dieses Recht steht dem Mieter auch dann zu, wenn Sie im Mietvertrag etwas anderes vereinbart haben. Nach Beendigung des Mietverhältnisses können Sie die Kaution als Vermieter mit Forderungen verrechnen, die aus einer Pflichtverletzung des Mieters herrühren. Meist können etwaige Forderungen, zu denen auch Forderungen aus einer Betriebskostenabrechnung gehören, nicht gleich zur Beendigung des Mietverhältnisses abgeschätzt werden. Als Vermieter haben Sie deshalb das Recht die Kaution für bis zu 6 Monate zurückzubehalten. Dies gilt allerdings nur, wenn sich wirklich noch offene Forderungen ergeben können. Sobald feststeht, dass Sie gegenüber dem Mieter keine Forderungen mehr haben, muss die Kaution an ihn ausbezahlt werden.

Vermieter sollten immer auf dem letzten Stand des Mietrechts sein

Als Vermieter einer Wohnung, eines Hauses aber auch natürlich im Rahmen einer Gewerbe Vermietung, sollten Sie über das geltende Mietrecht informiert sein. Wichtig ist, dass Sie sich um einen rechtssicheren Mietvertrag kümmern. Sind einige Klauseln in Ihrem Vermietungsmietvertrag nicht wirksam, müssen Sie die Schönheitsreparaturen und auch die Kosten für Kleinreparaturen, die Sie eigentlich auf den Mieter abwälzen wollten selber tragen. Eine Abwälzung ist grundsätzlich möglich und auch üblich. Da Mietverträge aber fast ausschließlich als Formularmietverträge geschlossen werden, müssen Sie bei der Auswahl der Klauseln besondere Sorgfalt walten lassen. Die Rechtsprechung ist sehr mieterfreundlich und hat in den letzten Jahren viele Klauseln für unwirksam erklärt. Einen passenden Vermietungsvertrag finden Sie als Muster bei Formblitz im PDF oder doc Format zum Download. Diese Vertragsvorlagen können von Ihnen ausgedruckt, ausgefüllt und bei Bedarf natürlich mehrmals verwendet werden.

Untervermietung nur mit Genehmigung des Vermieters

Als Vermieter sind Sie dazu verpflichtet dem Mieter die Erlaubnis zur Untervermietung zu erteilen, wenn er dies anfragt und keine gewichtigen Gründe gegen den Untermieter sprechen oder die Wohnung nicht überbelegt würde. Wird die Wohnung in einem stärkeren Maße abgenutzt, als ohne die Untervermietung, können Sie einen Untervermietungszuschlag verlangen. Hier wird davon ausgegangen, dass ein Zuschlag von bis zu maximal 10 Prozent als angemessen angesehen werden kann. Wechselt jedoch lediglich die Person und ändert sich die Anzahl der Personen, die in der Wohnung wohnen nicht, kann auch kein Untervermietungszuschlag geltend gemacht werden.

Die eigene Wohnung als Ferienwohnung vermieten

Immer mehr Eigentümer wollen Ihre Wohnung nicht mehr an einen festen Mieter vermieten, sondern vermieten lieber an Touristen und Feriengäste. Wird die Wohnung als Ferienwohnung genutzt können die Mietpreise viel freier und schneller an den Markt angepasst werden. Durch das Anbieten von Ferienwohnungen wird aber auch der Wohnungsmarkt noch enger geschnürt und gleichzeitig die Wohnungspreise weiter in die Höhe getrieben. Nicht zuletzt werden Anwohner aus Ihren Stadtteilen verdrängt, weil sie sich die Mieten auf dem engen Wohnungsmarkt nicht mehr leisten können. Um dies zu verhindern, haben die Bundesländer teilweise Zweckentfremdungsverbote erlassen. Möchte man seine Wohnung in einem hiervon betroffenen Gebiet als Ferienwohnung vermieten, muss man zuvor eine Genehmigung einholen. Einen Vermietungsvertrag für eine Ferienwohnung finden Sie bei Formblitz als Muster zum Download.

Achtung bei der Vermietung von Gewerbe-Immobilien

Für die Vermietung von Gewerbe gelten nicht die gleichen Anforderungen wie im Wohnungsmietrecht. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass ein Gewerbemieter weniger schutzbedürftig ist als der Nutzer einer Mietwohnung. Renovierungsarbeiten, Kündigungen und auch Mieterhöhungen sind in diesem Fall einfacher durchzusetzen. Nicht zuletzt darf ein Vermietungsvertrag für ein Gewerbe aber keinesfalls mit einem Pachtvertrag verwechselt werden. Durch einen Pachtvertrag wird der Pächter nicht nur zur Nutzung der gepachteten Sache berechtigt sondern ihm steht auch die Nutzung der Früchte zu. Bei einem Kleingarten zum Beispiel ist der Pächter dann berechtig die Ernte der Obstbäume zu behalten. Bei einer Pacht, kann der Pachtpreis deshalb auch vom erzielten Ertrag abhängig gemacht werden.

Google+