So funktioniert's:
Herunterladen
Personalisieren
... und so oft verwenden, wie Sie möchten.
Arbeitsvertrag Koch
Vereinbarung zur Beschäftigung in der Gastronomie
  • Jetzt einen Koch rechtssicher anstellen!
  • Regelt auch Infektionsschutz, Nebentätigkeit, Werkswohnung und mehr
  • Ausfüllbare Vorlage für Arbeitsvertrag zum Sofort-Download

Wenn Sie einen Koch anstellen wollen, ob in der Systemgastronomie, einer Kantine oder in einem Restaurant, benötigen Sie einen Arbeitsvertrag, der die Besonderheiten des Arbeitens in der Gastronomie berücksichtigt. Dieses von Arbeitsrechtsexperten erstellte Muster für einen Arbeitsvertrag Koch trifft verbindliche Vereinbarungen zu allen branchenüblichen Fragen. Selbstverständlich kann die Vorlage individuell ergänzt und an Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

90 EUR 8,
inkl. MwSt.
6 Seiten
zum Download
PDF EUR 8,90
MS Word EUR 8,90
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 3,00
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90

Inhalt: Arbeitsvertrag Koch

Entscheiden Sie selbst, ob Sie im Vertrag auf einen Tarifvertrag Bezug nehmen wollen. In dem Arbeitsvertrag für einen Koch sind folgenden Punkte geregelt: 

  • §1    Tätigkeit und Beginn des Arbeitsverhältnisses
  • §2    Probezeit
  • §3    Vergütung
  • §4    Arbeitszeit
  • §5    Regelung der Urlaubszeit
  • §6    Werkswohnung und Unterkunft
  • §7    Verpflegung
  • §8    Arbeitsverhinderung
  • §9    Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • §10  Belehrung gemäß Infektionsschutzgesetz
  • §11  Verschwiegenheitspflicht
  • §12  Nebentätigkeit
  • §13  Sonstiges
  • §14  Schlussbestimmung
Fragen und Antworten zum Thema Arbeitsvertrag Koch

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
Ich möchte mein Arbeitsverhältniss kündigen, möchte aber eine 14-tägige Kündigungsfrist, geht das? Habe nie einen Arbeitsvertrag ausgehändigt bekommen und bin am 1.März ein Jahr in Arbeit.
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
waltraud ziefuß (07.02.2012)
Sehr geehrte Frau Zierfuß, wenn Sie keinen schriftlichen Arbeitsvertrag in der Hand haben, richtet sich die Kündigungsfrist nach dem Gesetz, nach § 622 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB). Sie können mit einer Frist von 4 Wochen zum 15. bzw. zum Ende des Monats kündigen.
Redaktionsteam
Google+