Juristische Vorlagen, Verträge, Bürosoftware und mehr...
Personalbogen
Inklusive Tabelle zur Berechnung von Bruttopersonalkosten
  • Schnell und übersichtlich Personalbogen erstellen!
  • Erleichtert und optimiert die Personalverwaltung
  • Ausfüllbares Muster zum Download

Ein Personalbogen dient dazu, die Stammdaten eines Mitarbeiters festzuhalten. Das von Personalexperten entwickelte Muster für einen Personalbogen enthält alle für Sie als Arbeitgeber relevanten Punkte, so dass Sie dem Formular schnell und effektiv die gewünschten Informationen entnehmen können. Eine integrierte Tabelle ermöglicht es Ihnen zusätzlich, sich schnell und einfach einen Überblick über alle Bruttopersonalkosten dieses Arbeitnehmers zu verschaffen.

2, 90 EUR
inkl. MwSt PDF - 2 Seiten , 254 KB
zum Download
PDF EUR 2,90
MS Excel EUR 2,90
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 3,00
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90

Inhalt: Personalbogen

Mit dem Personalbogen halten Sie folgende Angaben ihrer Arbeitnehmer fest:

  • Persönliche Daten
  • Kontodaten
  • Versicherungsangaben
  • Angaben zur Stelle
  • Tabelle zur Berechnung von Bruttopersonalkosten

 

Fragen und Antworten zum Thema Personalbogen

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
Darf ein Personalfragebogen Angaben zu Altersvorsorgeverträgen und Angaben zu bestehenden Daueraufträgen, Pfändungen enthalten? Und bin ich verpflichtet diese Fragen zu beantworten?
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
rob (20.06.2014)
Es ist immer danach zu fragen, ob die Auskunft im Rahmen eines PErsonalbogens in einem engen Verhältnis zum Arbeitsverhältnis steht. Wegen des Verwaltungsaufwandes sowie haftungsrechtlicher Risiken ist in der Regel die Frage nach aktuell bestehenden Lohn- oder Gehaltspfändungen zulässig. Fragen nach früheren Pfändungen sind aber im Personalbogen keinesfalls unzulässig. Die Frage nach anderweitigen Pfändungen Daueraufträgen ist jedoch so nicht nachvollziehbar. In Ausnahmefällen sieht man in der juristischen Literatur hier ein berechtigtes Interesse bei Arbeitnehmer in einer Vertrauensstellung, die mit viel Geld umgehen müssen. Die Frage nach Altersvorsorgeverträgen wäre wohl relevant, wenn es hier um betriebliche Altersvorsorge geht, bei der der Arbeitgeber einen Anteil zu tragen hat. Leider können wir Ihnen daher nicht genau sagen, welche Fragen in Ihrem Fall zulässig sind. Vielleicht sollten Sie sich an den Betriebsrat wenden und sich erläutern lassen, welchen Hintergrund die Fragen im Personalbogen haben. Ist eine Frage nicht zulässig, dann hat der Arbeitnehmer das Recht zur Lüge, kann also auch falsche Auskünfte geben.
Redaktionsteam
Muss ein Arbeitgeber auf dem Personalfragebogen seine kompletten Firmendaten wie Str. Plz. usw. angeben Freue mich auf Antwort.
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
BONGO (05.01.2013)
Hallo, eine Pflicht zur Angabe besteht nur dann, wenn der Personalbogen weitergereicht wird (besipielsweise bei Minijobs an die Minijobzentrale). Anderenfalls können Sie den Personalbogen im Prinzip so gestalten, wie Sie es wünschen.
Redaktionsteam
Google+