Juristische Vorlagen, Verträge, Bürosoftware und mehr...
Kostenvoranschlag
Für Handwerk und Dienstleistungen
  • Schnell und übersichtlich Kostenvoranschlag erstellen!
  • Mit Mehrwertsteuerberechnung
  • Ausfüllbares Formular zum Sofort-Download

Bevor ein Auftrag erteilt wird, ist es in den meisten Branchen üblich, dass sich der Kunde über einen Kostenvoranschlag im Vorfeld über die entsprechenden Leistungen und die dabei entstehenden Kosten informiert. Mit diesem Dokument können Sie schnell und professionell auf die Anfrage nach einem Kostenvoranschlag reagieren. Passen Sie es einfach an Ihr jeweiliges Angebot an. Es eignet sich sowohl für Angebote im Bereich Handwerk als auch für andere Dienstleistungen. Die klare Struktur des Layouts bietet Ihnen die Möglichkeit, alle Posten übersichtlich anzugeben und den Mehrwertsteuersatz entsprechend ausweisen. 

4, 90 EUR
inkl. MwSt PDF - 2 Seiten , 169 KB
zum Download
PDF EUR 4,90
MS Excel EUR 4,90
plus Backup-DVD
+ EUR 9,90

Weitere Produktinformationen

Ein Kostenvoranschlag ist insofern verbindlich, als der Unternehmer die darin angegebenen Kosten nicht wesentlich überschreiten darf (in der Regel 15% - 20%). Wenn er die Kosten jedoch überschreiten muss, um den Auftrag fertig zu stellen, ist er verpflichtet, den Kunden davon in Kenntnis zu setzen. Dieser hat dann das Recht, den Vertrag zu kündigen. Die bereits geleistete Arbeit muss er jedoch zumindest anteilig bezahlen.

Fragen und Antworten zum Thema Kostenvoranschlag

 
 
* Pflichtfeld

Die Nachgefragt-Frunktion ist registrierten Kunden und unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Sie sind noch nicht angemeldet? Stellen Sie jetzt Ihre Frage und registrieren Sie sich später für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur Benachrichtigung. Ihr Name erscheint unter Ihrer Frage auf unserer Seite. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name veröffentlicht wird, können Sie ein Pseudonym wählen.
Danke für Ihren Beitrag!
Autor:
E-Mail:
Ihr Beitrag erscheint, sobald er von einem unserer Moderatoren freigeschaltet wurde.
Sie sind noch nicht für unseren kostenlosen Newsletter angemeldet und können die Nachgefragt-Funktion daher noch nicht nutzen. Jetzt kostenlosen Newsletter anfordern, um die Frage zur Beantwortung durch unser Redaktionsteam freizuschalten.
Hallo liebes Team, unser PVC- belag hat einen 10 cm langen Riß bekommen, weil der Möbelhersteller eine Schraube in der Bespannung vergessen hat. Nun sollen wir einen Kostenvoranschlag machen zwecks Schadensersatz. Das Problem ist, dass den Belag mein Mann selbst gelegt hat. Wie sollen wir verfahren Freue mich auf Antwort MfG Frau Malz
(1 Antwort) Anzeigen Verbergen
Ines Malz (20.03.2012)
Sehr geehrte Frau Malz, es spielt keine Rolle, dass Ihr Mann den PVC-Belag selbst verlegt hat. Holen Sie den Kostenvoranschlag eines Fachbetriebes ein und schicken Sie den an den Möbelhersteller. Es bleibt dann Ihnen überlassen ob und wie Sie den Schaden reparieren lassen. Bitte beachten Sie, dass dies nur eine überschlägige Auskunft anhand der von Ihnen mitgeteilten Tatsachen ist. Für eine Rechtsberatung im Einzelfall wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt.
Redaktionsteam
Google+